Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Fahranfänger verursacht tödlichen Unfall:
Kleinbus drängt Polo von der Straße - Zwei Tote, ein Schwer- und vier Leichtverletzte nach waghalsigem Überholmanöver auf Landstraße!

Fahrer des Kleinbus wollte in Kurve überholen – Als sich Gegenverkehr näherte wollte der 19-Jährige wieder einscheren und touchierte Polo – Polo schleudert gegen zwei Bäume – Zwei Insassen des Polo sterben – Vier junge Geschwister im Kleinbus müssen seelsorgerisch betreut werden - Rettungskräfte im Großeinsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 28. November 2009, ca. 10:00 Uhr

Ort: Oyten, Landkreis Verden, Niedersachsen

 

(cd) Tödlicher Verkehrsunfall am Morgen auf einer Landstraße im niedersächsischen Oyten. Nach ersten Angaben wurden zwei Person getötet und fünf weitere Personen teilweise schwer verletzt.

Nach ersten Angaben setzte der 19-jährige Fahrer eines Kleinbusses auf der Landstraße zwischen Achim und Oyten-Bassen in einer Kurve zu einem Überholmanöver an. Als der Fahrer dann aber ein entgegenkommendes Auto bemerkte versuchte er wieder nach rechts einzuscheren und touchierte dabei einen VW Polo. Der Polo kam von der Straße ab und schleuderte gegen zwei Bäume. Durch die Wucht des Aufpralls wurden den Fahrer und Beifahrer schwer eingeklemmt. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarben noch an der Unfallstelle. Eine auf dem Rücksitz befindliche Frau wurde schwer verletzt. Ein ebenfalls auf dem Rücksitz befindlicher Hund wurde ebenfalls getötet.

Die vier jungen Insassen, Geschwister, wurden leicht verletzt. Sie mussten seelsorgerisch betreut werden. Zur Betreuung der Verletzten war ein Großaufgebot des Rettungsdienstes vor Ort.

Laut Polizei sei es „ein schlechter Zeitpunkt gewesen“, um an dieser Stelle zu überholen. „Auch wenn die Kurve gut einsehbar ist, es gibt hier eine Einmündung und kurz darauf eine Anhöhe, es ist sehr problematisch hier zu überholen“, so Jürgen Menzel von der Polizei Verden.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

-       Totale der Unfallstelle

-       Feuerwehr und Polizei vor Ort

-       Viele Rettungswagen vor Ort

-       Feuerwehr arbeitet am Unfallwrack

-       Person wird befreit

-       Zerstörter Polo am Baum

-       Kleinbus auf Straße

-       Abfahrt Rettungswagen

-       Leichenwagen vor Ort

-       Polizei bei Unfallaufnahme

-       O-Ton Jürgen Menzel, Polizei Verden: …zum Unfallhergang…zwei Personen verstorben, eine Schwerverletzte, vier Leichtverletzte…schlechter Zeitpunkt zum Überholen…sehr problematisch…gibt hier eine Einmündung und eine Anhöhe…

-       Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.