Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
schleswig_holstein
Samstag, 21. November 2009, ca. 09:00 Uhr
B199 bei Flensburg, Schleswig-Holstein
News-Nr.: 10055

Unglückssamstag für Rettungskräfte - Teil 1
Einsatzleitfahrzeug soll Notarzt abholen, prallt aber auf dem Weg gegen einen Baum – Totalschaden

Notarzt sollte zu einem anderen Unfall geflogen werden, Hubschrauber musste jedoch aufgrund dichten Nebels etwa 3 km entfernt landen – Drei Verletzte bei erstem Unfall, Feuerwehrmann bei zweitem Unfall leicht verletzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 21. November 2009, ca. 09:00 Uhr

Ort: B199 bei Flensburg, Schleswig-Holstein

 

(ah) In der Nähe von Flensburg zog am Samstagmorgen ein Unfall einen zweiten Unfall nach sich: Auf der B199 waren an einer Kreuzung offenbar aufgrund einer Vorfahrtsmissachtung ein VW Polo und ein BMW zusammengeprallt. Drei Personen wurden dabei verletzt; eine Frau erlitt schwerere Kopfverletzungen, weshalb ein Notarzt angefordert wurde.

Dieser sollte mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle gebracht werden, da dort jedoch dichter Nebel herrschte, konnte der Pilot nicht landen und setzte den Arzt etwa drei Kilometer entfernt ab und flog zurück. Die Feuerwehr sollte den Arzt mit dem abholen, so dass zwei Kameraden sich mit dem Einsatzleitfahrzeug auf den Weg machten. Auf der kurvigen Strecke verlor der 51-jährige Fahrer jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug, das daraufhin von der Straße abkam, frontal gegen einen Baum prallte, abprallte, auf die Seite stürzte und auf der Straße zum Liegen kam.

An dem erst im Februar angeschafften Fahrzeug entstand Totalschaden. Für die Feuerwehrkameraden ging der Unfall jedoch zum Glück verhältnismäßig glimpflich aus: Der 51-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon, sein Beifahrer blieb unverletzt.

 
Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:
 

-          Totalen der Unfallstellen

-          (Unfall 1) Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort

-          Zerstörte Fahrzeuge auf Kreuzung

-          Verletzte werden behandelt

-          Verkehr wird umgeleitet

-          Rettungswagen trifft ein

-          Polizei bei Unfallaufnahme

-          Abschleppdienst vor Ort

-          (Unfall 2) Feuerwehrwagen liegt auf Seite, zerstörte Front, Blick ins Innere, ausgelöste Airbags

-          Feuerwehr vor Ort, Ausrüstung wird aus Wrack geborgen

-          Abschleppdienst vor Ort, Fahrzeug wird aufgerichtet

-          Reifenspuren im Grünstreifen, Unfallspuren an Baum, Trümmerteile

-          Schnittbilder

-          O-Ton Rolf Hansen, Polizei Sörup: …zu den Unfällen…

-          O-Ton Wolfgang Striebich, Feuerwehr Oxbüll-Wees-Ulstrup: „…Unfall mit Einsatzleitfahrzeug…“, „…sollten Notarzt abholen…“, „…Kameraden ist zum Glück nicht so viel passiert…“, „…am Fahrzeug Totalschaden…“, „…Wurde erst im Februar angeschafft…“

-            

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Flensburg


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.