Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
schleswig_holstein
Dienstag, 03. April 2007, ca. 09:30 Uhr
Stadtgebiet Flensburg, Schleswig-Holstein
News-Nr.: 4862


Flensburg: Rettungswagen auf Kreuzung verunglückt und umgestürzt – Drei Verletzte

Rettungswagen stößt auf Kreuzung mit Opel zusammen – Rettungswagen war nicht auf Alarmfahrt – Ein Fahrzeug muss rote Ampel übersehn haben

Bildergalerie vorhanden
Datum: Dienstag, 03. April 2007, ca. 09:30 Uhr
Ort: Stadtgebiet Flensburg, Schleswig-Holstein
 
(cd) Drei Personen wurden am Morgen verletzt, als es auf einer Kreuzung im Flensburger Stadtgebiet zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem PKW kam.
Nach Zeugenaussagen vor Ort soll ein Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe gegen 09:30 Uhr die Kreuzung im Flensburger Stadtgebiet befahren haben. Der Rettungswagen befand sich nicht auf einer Alarmfahrt. Auf der Kreuzung stieß der RTW dann mit einem Opel Vectra zusammen und kippte um. Fahrer und Beifahrer des RTW sowie der Fahrer des Opel wurden bei dem Unfall verletzt. Glücklicherweise war zum Zeitpunkt des Unfalls kein Patient an Bord des Rettungswagens.
Offenbar übersah ein Fahrzeugführer eine rote Ampel und fuhr fälschlicherweise in die Kreuzung ein. Fest steht, dass der Rettungswagen nicht mit Sonderrechten unterwegs war. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
 
 
Die NonstopNews-Bilder:
 
-         Totale der Unfallstelle
-         RTW liegt auf Seite
-         Schäden an den Unfallfahrzeugen
-         Blick in Innenraum des RTW
-         Opel auf Straße
-         Polizei bei Unfallaufnahme
-         RTW wird geborgen
-         Schaulustige
-         O-Ton Axel Dobrick, Polizei Flensburg: „…spektakulärer Unfall mit RTW…PKW rammte in RTW und warf diesen um…drei Verletzte…glücklicherweise kein Patient im RTW….“
-         Schnittbilder
 
Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Auslieferungsort: Flensburg

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.