DOMEYER - SAFTEY FIRST
niedersachsen
Dienstag, 15. November 2016, 17:00 Uhr
Aurich, Ostfriesland, Niedersachsen
News-Nr.: 23925

Glück im Unglück – und dann doch wieder Pech:
Autofahrer ignoriert Warnleuchten an unbeschranktem Bahnübergang und wird von Zug erfasst – Fahrzeug wird rund 50 Meter mitgeschliffen – Fahrer bleibt bei Unfall unverletzt, schneidet sich bei Aussteigen aus dem Wrack dann jedoch die Hand

700 Meter langer Zug war glücklicherweise aufgrund von innerörtlicher Fahrt nicht schnell unterwegs - Bahnsprecher spricht von unglaublichem Glück für Unfallverursacher und kritisiert zugleich das ignorante Verhalten vieler Verkehrsteilnehmer

Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.