Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Erneut Rettungsaktion über Drehleiter:
Qualm versperrte nach Kellerbrand in Mehrfamilienhaus den Bewohnern den Fluchtweg: Zwei Verletzte

Auch Schwangere unter den Verletzten – Bewohner zum Teil über Leitern aus oberen Geschossen gerettet – Bereits in der Nacht dramatisches Feuer In Bremer Hochhaus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 21. September 2008, 18.30 Uhr

Ort: Hannover, Niedersachsen
 

(gs) Nach dem dramatischen Feuer in einem Bremer Hochhaus, bei dem mehrere Familien mit Drehleitern gerettet werden mussten und mindestens drei Personen verletzt wurden (NonstopNews-Nr. 7742) hat es am Abend erneut eine aufwändge Rettungsaktion nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus gegeben – diesmal in Hannover.

Aus bisher unbekannter Ursache war im Keller des viergeschossigen Hauses ein Feuer ausgebrochen. Der Brandrauch zog durch das Treppenhaus nach oben und gefährdete die Wohnbereiche. Zudem versperrte der giftige Qualm eine Flucht durch das Treppenhaus.

Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot anrückte, musste mehrere Personen, darunter auch wieder Kinder über eine Drehleiter und Steckleitern aus den Geschossen retten, weitere wurden von der Feuerwehr aus dem später rauchfreien Treppenhaus geführt. Eine schwangere Frau, sowie ein Mann mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Meerschweinchen konnte nur tot aufgefunden werden, ein zweites lebendig.

Das Feuer im Keller selber konnte rasch gelöscht werden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

-       Totale der Brandstelle, sehr viel Feuerwehr vor Ort

-       Personen werden in Sicherheit gebracht

-       Schwangere wird in Rettungswagen gebracht

-       Feuerwehr unter Atemschutz

-       Rettungswagen vor Ort

-       Blick auf Kellerfenster

-       Meerschweinchen werden gerettet

-       O-Ton Andreas Hamann, Feuerwehr Hannover: …zum Einsatz…

-       Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.