Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hamburg
Mittwoch, 29. Oktober 2008, ca. 04:00 Uhr
A1 Fahrtrichtung Hamburg, nahe AS Posthausen, Niedersachsen
News-Nr.: 7931

Verkehrschaos vorprogrammiert:
Sattelzug kommt in neuer Baustelle auf A1 bei Bremen von Fahrbahn ab und stürzt auf Seite – Autobahn bis in den Mittag gesperrt

Fahrer kann sich selbst aus Fahrerkabine befreien und Polizei verständigen – Kein anderer Verkehrsteilnehmer hält an und hilft – Fahrer im O-Ton: „Wäre ich nicht angeschnallt gewesen, wäre ich voll durch die Frontscheibe geknallt“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 29. Oktober 2008, ca. 04:00 Uhr

Ort: A1 Fahrtrichtung Hamburg, nahe AS Posthausen, Niedersachsen

 

(ah) Die viel befahrene Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg soll in den nächsten Jahren auf sechs Spuren ausgebaut werden, was während der Bauarbeiten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit häufiger die Geduld der Autofahrer auf eine harte Probe stellen wird. Erste Bauvorbereitungen sind bereits im Gange, so dass die Fahrstreifen kurz nach dem Bremer Kreuz verengt sind und der Verkehr über den Standstreifen geleitet wird.

In diesem neuen Baustellenbereich kam es nun bereits in der Nacht zum Mittwoch zu einem ersten LKW-Unfall, der den Verkehr bei Bremen lahm legte: Ein mit Gemüse beladener Sattelzug mit Kühlauflieger geriet auf dem engen Fahrstreifen kurz vor der Anschlussstelle Posthausen gegen die Leitplanke, riss diese auf etwa 200 m nieder, rutschte in den Seitenraum neben der Autobahn und stürzte schließlich nach rechts auf die Seite.

Der Fahrer blieb unverletzt, konnte sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Glücklicherweise war er angeschnallt, sonst wäre er, wie er selbst sagte, „voll durch die Frontscheibe geknallt“, was vermutlich kein so glimpfliches Ende für ihn genommen hätte – vor allem, da kein anderer Verkehrsteilnehmer anhielt, um ihm zu helfen.

Die A1 musste aufgrund der aufwändigen Aufräum- und Bergungsarbeiten in dem engen Baustellenbereich in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Ersten Angaben vor Ort zufolge wird diese Sperrung noch bis zum Mittag andauern; der Verkehr soll am Bremer Kreuz über die A27 umgeleitet werden. Massive Verkehrsbehinderungen rund um Bremen, vor allem im Berufsverkehr, sind somit vorprogrammiert.

  

Die NonstopNews-Bilder (Nacht+Morgen) und die O-Töne (sinngem.):

 

-          Totale der Unfallstelle

-          LKW liegt im Grünstreifen auf Seite

-          Polizei vor Ort

-          Fahrer klettert aus Fahrerkabine

-          Polizei im Gespräch mit Fahrer

-          Zerstörte Leitplanke, umgerissenes Verkehrsschild

-          Treibstoff läuft aus

-          Bergungsteam rückt an

-          Bergungsunternehmer begutachtet LKW

-          Bäume an der Unfallstelle werden gefällt

-          Verkehr steht auf Autobahn

-          Stau – und Schnittbilder

-          O-Ton Rudolf Richter, Fahrer des LKW: „…hatte 1000 Schutzengel…“, „…Wäre ich nicht angeschnallt gewesen, wäre ich voll durch die Frontscheibe geknallt…“, „…andere Verkehrsteilnehmer haben nicht angehalten…“

-          O-Ton Jürgen Menzel, Polizei Verden: „…Fahrer hatte riesiges Glück – ungünstiger Unfallort in der Baustelle – gut, dass der Fahrer angeschnallt war – andere Verkehrsteilnehmer sind ihrer Hilfeleistungspflicht nicht nachgekommen…“

-          O-Ton Günther Bormann, Bergungsunternehmer: „…aufwendige Bergung, wir richten uns auf weitere Unfälle im Bereich dieser Baustelle ein…“

 
                                                                                                                                                                                                                   

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.