DOMEYER - SAFTEY FIRST
schleswig_holstein
Samstag, 22. März 2008, ca. 07:30 Uhr
News-Nr.: 6767


Hochwasser überschwemmt Teile der Lübecker Altstadt

Starker Ostwind hatte das Wasser in die Trave gedrückt – Feuerwehr warnte Anwohner

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 22. März 2008, ca. 07:30 Uhr

Ort: Lübeck, Schleswig-Holstein
 

(pwü/ah) „Achtung, Achtung, hier spricht die Feuerwehr! Wir haben Hochwasser mit steigender Tendenz…“ – mit solchen und ähnlichen Lautsprecherdurchsagen warnte die Feuerwehr ab dem frühen Samstagmorgen die Bewohner der Lübecker Altstadt.

Bereits ab etwa vier Uhr stieg der Wasserpegel an der Obertrave unaufhörlich an und gegen acht Uhr hatte der Fluss einen Pegel von 6,22 m erreicht. Polizisten sperrten das Überflutungsgebiet, Abschleppwagen zogen geparkte Autos aus dem Wasser und Anwohner sicherten ihre Hauseingänge mit Flutschutzbrettern und Sandsäcken. Die ungewöhnlich starken Regenfälle der vergangenen Tage und ein starker Ostwind, der das Wasser in die Flussmündung drückte, hatten für das Hochwasser gesorgt.

 
Die NonstopNews-Bilder:
 

-          Feuerwehrfahrzeug fährt durch das gefährdete Gebiet

-          Feuerwehrmann macht Lautsprecherdurchsagen

-          Überflutungsgebiet wird abgesperrt

-          Sandsäcke im Hauseingang

-          Lieferwagen im Wasser, BMW wird aus dem Wasser abgeschleppt

-          Blick auf überflutete Ufer und Altstadthäuser

-          Wasser wird aus Gully hochgedrückt

-          Warnschilder

-          Schnittbilder

 
 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Ahrensburg


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.