Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Aktuelle Meldungen

Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Bildergalerie vorhanden

(du) So hatte ein Renault - Fahrer sich seine Fahrt sicher nicht vorgestellt. Auf einer Kreisstraße zwischen Jahnsbach und Geyer erwischte ihn während der Fahrt eine Sturmböe. Er konnte das Fahrzeug nicht mehr kontrollieren und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich in der Luft, durchbrach eine Steintafel und kam erst einige Meter weiter in einer Grage zum stillstand. Das Fahrzeug blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Garage wurde dabei völlig zerstört. Nur mit Hilfe der Feuerwehr konnte der Notarzt zu dem lebensbedrohlich verletztem Fahrer vordringen. Wegen des hohen Blutverlustes wurde sofort ein Rettungshubschrauber alarmiert. Die Feuerwehr musste das Dach und die Scheibe des PKW entfernen um den Verletzten aus dem Fahrzeug befreien zu können. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Wie durch ein Wunder wurden keine weiteren Personen verletzt. 


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 31. März 2015, 10.00 Uhr
Bremen, / Delmenhorst, Niedersachsen
News-Nr.: 20364
Bildergalerie vorhanden

(et) Das Sturmtief „Niklas“ hat den Norden weiter fest im Griff. Im niedersächsischen Delmenhorst musste am Morgen ein Baum gefällt werden, der schon eine bedrohliche Schieflage erreicht hatte.

Im Nachbarland Bremen wurde von den Stadtoberen sogar entschieden, dass die berühmte Osterwiese aufgrund des heftigen Sturmes heute komplett geschlossen bleiben muss. Umgewehte Fahrräder vor dem Bahnhof, am Eingang zur Osterwiese, machen bei dem Wetter auch keine richtige Lust auf das Volksfest. Die Bremer Feuerwehr hatte unterdes allerhand zu tun und musste mehrere umgestürzte Bäume beseitigen.


Mehr
hamburg
Dienstag, 31. März 2015, ca. 12:30 Uhr
Ort:  Osnabrück, Niedersachsen
News-Nr.: 20363

Niklas lässt Bäume auf Zug stürzen:
Mehrere Bäume stürzen auf Eurocity mit etwa 300 Fahrgästen - Zug wird von Diesellok zurück in Bahnhof gezogen - Fahrgäste bleiben bis zur Ankunft im Bahnhof im Zug

Keine Verletzten - Eurocity war auf dem Weg zum Hamburger Hauptbahnhof - Bahnstrecke zeitweise blockiert - Weitere Bilder: Rohbau eines Hauses durch heftige Sturmböen zerstört

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Sturmtief Niklas sorgt auf den Straßen, aber auch auf den Schienen für Behinderungen: In Osnabrück fielen drei Bäume auf einen Eurocity, der mit etwa 300 Fahrgästen auf dem Weg nach Hamburger Hauptbahnhof war. Der Zug konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen; Feuerwehrleute rückten an, um die Bäume zu zersägen und zu entfernen. Eine Diesellok wurde angefordert, um den Zug wieder zurück in den Bahnhof zu ziehen. Die Fahrgäste wurden nicht verletzt und blieben während des gesamten Einsatzes im Zug.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 31. März 2015, ab ca. 08:00 Uhr
Coppenbrügge und Hameln, Landkreis Hameln-Pyrmont, Niedersachsen
News-Nr.: 20362

Weitere Sturmschäden in Niedersachsen:
Bäume stürzen auf Bahnschienen, Regionalzug kann noch rechtzeitig stoppen - Dächer durch Sturm beschädigt - Baum stürzt auf Wohnhaus - Dachpappe löst sich von Gebäude und fällt auf Autos auf dem Gelände eines Autohandels

Bilder aus Coppenbrügge, Hameln, Springe und Braunschweig - Umfangreiches Material mit O-Tönen mit der Feuerwehr, einem Dachdecker, einem Anwohner und der Bewohnerin eines Hauses, das durch einen Baum beschädigt wurde - Weitere Bilder aus Springe, Pattensen und Braunschweig

Bildergalerie vorhanden

(ah) Weitere Sturmschäden in Niedersachsen im Laufe des Vormittags: Bei Coppenbrüge stürzten Bäume und Äste auf eine Bahnstrecke - nur knapp vor einen herannahenden Regionalzug der Nordwestbahn. Der Zugführer konnte den Zug noch rechtzeitig stoppen, es gab keine Verletzten. Die Bahnstrecke zwischen Elze und Hameln blieb jedoch aufgrund der Aufräumarbeiten zeitweise blockiert.


Mehr
bayern
Dienstag, 31. März 2015, ca. 10:00 Uhr
Königsdorf, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, Bayern
News-Nr.: 20361
Bildergalerie vorhanden

(ah) Bei einem Großbrand in Oberbayern war offenbar Sturmtief "Niklas" der Grund dafür, dass das Feuer, das zunächst aus bislang ungeklärter Ursache in einer Schreinerei ausgebrochen war, noch auf eine etwa 250 Meter entfernte Scheune übergriff.

Durch die Sturmböen wurde das Feuer in der Schreinere immer weiter angefacht, so dass das Gebäude schnell in Vollbrand stand und einstürzte. Es entstand ein extremer Funkenflug, durch den dann die Scheune in Brand geriet. Zahlreiche Feuerwehrkräfte wurden alarmiert; für sie gestaltete sich die Anfahrt als äußerst schwierig, da die großen Fahrzeuge eine große Angriffsfläche für den Wind boten. Es gelang den Löschkräften schließlich, die Brände unter Kontrolle zu bringen und ein weiteres Übergreifen des Feuers auf einen Bauernhof zu verhindern. Die Schreinerei und die Scheune wurden jedoch zerstört.


Mehr
bayern
Dienstag, 31. März 2015, ca. 09:30 Uhr
A3 Fahrtrichtung Nürnberg, nahe AS Erlangen-West sowie Erlangen und Nürnberg, Bayern
News-Nr.: 20360
Bildergalerie vorhanden

(ah) Sturmtief "Niklas" treibt auch über Franken sein Unwesen: Auf der A3 bei Erlangen erfasste eine heftige Böe einen Lastzug, so dass das Fahrzeug auf die Seite stürzte und beide Fahrstreifen blockierte.

Der Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn in Richtung Nürnberg voll gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.


Mehr
baden_wuerttemberg
Dienstag, 31. März 2015, ca. 04:30 Uhr
Maulbronn-Zaisersweiher, Enzkreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 20359

Tödliches Beziehungsdrama in Baden-Württemberg:
51-Jährige ersticht offenbar ihren Ehemann und fügt sich wenig später selbst lebensgefährliche Stichverletzungen zu

Frau gesteht dem eigenen Vater die Tat – Rentner ruft daraufhin die Polizei – SEK-Kräfte dringen in das Haus der 51-Jährigen ein und finden sie schwer verletzt vor – Hintergründe unklar

Bildergalerie vorhanden

(ah) In Maulbronn im Enzkreis hat sich am Dienstagmorgen offenbar ein tödliches Beziehungsdrama ereignet: Ersten Angaben zufolge soll eine 51-Jährige ihren 55 Jahre alten Ehemann erstochen haben.

Nach dem Vorfall lief die Frau offenbar zu ihrem Vater und gestand ihm die Tat, woraufhin der Rentner sofort die Polizei verständigte. Die Einsatzkräfte fanden den 55-Jährigen im Bereich einer Einfahrt nahe seiner Wohnung leblos vor. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.


Mehr
sachsen
Dienstag, 31. März 2015, ca. 07:30 Uhr
B214 bei Marienberg, Erzgebirgskreis, Sachsen
News-Nr.: 20358
Bildergalerie vorhanden

(ah) Die ersten Auswirkungen von Sturmtief „Niklas“ haben in der Nacht und am Morgen auch im Erzgebirge für Behinderungen gesorgt: In den höheren Lagen fiel Schnee und sorgte auf der B214, einer wichtigen Verbindungsstrecke zur Autobahn nach Tschechien, für ein Verkehrschaos. Der Schnee taute zwar schnell weg und der Winterdienst war im Dauereinsatz, doch dennoch blieben zahllose Lastwagen auf der Bundesstraße liegen, so dass zeitweise kaum noch etwas auf der Bundesstraße voranging.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 31. März 2015, ca. 08:00 Uhr
Belm und Venne, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen
News-Nr.: 20357

Sturmtief Niklas wütet über Norddeutschland:
Massive Tanne stürzt auf PKW und begräbt den Wagen unter sich – Fahrer hat großes Glück und bleibt unverletzt

Böe erfasste den Baum und riss ihn um – Ö-Töne mit dem Fahrer und der Feuerwehr – Feuerwehr musste auf der Anfahrt einen weiteren Baum von der Straße räumen - Starkregen sorgt für Überschwemmungen in der Region

Bildergalerie vorhanden

(ah) Nach „Mike“ nun „Niklas“. Das Sturmtief wütete bereits am Abend und in der Nacht über Teilen Deutschlands und sorgte auch am Morgen noch für zahlreiche Unfälle und Feuerwehreinsätze. So auch in Belm im Landkreis Osnabrück: Hier fuhr Ralf Becker mit seinem Renault Twingo gerade zur Arbeit, als im Bereich eines Wäldchens eine Böe eine massive Tanne erfasste und umriss. Der Baum stürzte auf den Kleinwagen und begrub ihn regelrecht unter sich, doch Becker hatte großes Glück im Unglück und blieb wie durch ein Wunder unverletzt.


Mehr
niedersachsen
Dienstag, 31. März 2015
Wollbrandshausen, LK Göttingen, Niedersachsen
News-Nr.: 20356

Vier Osterlämmer auf einen Streich:
Vierlinge im Schafsstall - Schäfer Torsten Bodmann hat die ganz besonderen Osterlämmer

Große Seltenheit: Zunächst hatte er wegen des enormen Bauchumfangs mit drei Lämmern gerechnet, was auch schon etwas Besonderes gewesen wäre... und dann war da plötzlich noch ein Lamm...

Silke Niemeier Lebenspartnerin
Bildergalerie vorhanden

(jl) Das ist doch mal eine besondere Osterüberraschung: Im Stall von Schäfer Torsten Bodmann aus Wollbrandshausen bei Göttingen sind Vierlinge zur Welt gekommen. Die vier Osterlämmer sind der besondere Stolz des Schäfers und ein besonderer Glücksfall...

Als er den gewaltigen Bauchumfang der trächtigen Mutter kurz vor der Geburt sah, hatte Bodmann eigentlich mit Drillingen gerechnet. Dass es letztendlich Vierlinge werden würden, davon ist er nun wirklich nicht ausgegangen.


Mehr


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.