Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Aktuelle Meldungen

Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Bildergalerie vorhanden

(gs) Schlimmer Unfall in der Nacht bei Zwickau: Ein Autofahrer starb, nachdem er mit seinem BMW frontal mit einem entgegenkommenden Viehtransporter kollidiert war. Der Unfall geschah gegen 22.30 Uhr auf der Staatsstraße 286 unweit der Stadtgrenze von Zwickau. Aus noch unbekannter Ursache war der BMW in die Gegenspur geraten. Mit offenbar hoher Geschwindigkeit prallte er dort gegen den Viehlaster. Dieser kam danach von der Straße ab und landete schräg im verschneiten Seitenraum. Der BMW wurde völlig zertrümmert auf ein Feld katapultiert. Alarmierte Feuerwehrkräfte und ein Notarzt konnten trotz der sofortigen Hilfe das Leben des BMW-Fahrers nicht mehr retten. Zu Bergung der Leiche musste die Feuerwehr das Wrack aufwändig aufschneiden. Um ein Umstürzen des Viehtransporters zu verhindern, wurden Stützen montiert. Die Bergung stellte die Eisatzkräfte dann jedoch vor eine größere Herausforderung. Die eingeschlossenen Kühe konnte in der Schräglage des Lasters nicht befreit werden, da zudem die rückseitige Ladeklappe nicht geöffnet werden konnte. In der Nacht noch wurde schweres Bergungsgerät beordert, um den LKW samt Ladung aus dem Graben zu ziehen.


Mehr
niedersachsen
Montag, 09. Januar 2017, 20.30 Uhr
Osnabrück Niedersachsen
News-Nr.: 24303

Gefahr gebannt:
Zugführer kann Entstehungsbrand an Schienen-Baufahrzeug gerade noch eindämmen

Feuerwehr im Einsatz auf Bahndamm – Zugverkehr beeinträchtigt

Bildergalerie vorhanden

(gs) Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen eines Zugführers konnte hier Schlimmeres verhindert werden: An einem Schienen-Baufahrzeug, welches auf einem Streckenabschnitt unweit des Osnabrücker Hauptbahnhofs unterwegs war, war ein Entstehungsbrand bemerkt worden. Die Feuerwehr war bereits auf der Anfahrt, doch der Zugführer der Baumaschine konnte mit sehr gezieltem Einsatz eine Feuerlöschers die Gefahr schon selber Bannen. Durch den Brand und die Maßnahmen der Feuerwehr wurde der Zugverkehr kurzfristg eingeschränkt. Brandursaache und Schadenshöhe sind unklar.


Mehr
niedersachsen
Montag, 09. Januar 2017, 19:00 Uhr
Hude-Altmoorhausen, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 24302
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sj) Salzsäuredämpfe schweben über einer Fabrikhalle, die Anwohner in Hude-Altmoorhausen wurden bereits durch die örtlichen Medien davor gewarnt und müssen nun ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften versucht, Herr der Lage zu werden. Was war passiert? In einer Chemiefabrik hatte ein Gabelstaplerfahrer ein riesiges Fass voller Salzsäure übersehen und aufgerissen. Das Gift lief in der Halle aus, der Fahrer musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Nun versucht die Feuerwehr, die Salzsäure abzubinden. Das ist bei dieser gewaltigen Menge aber gar nicht so einfach. Inzwischen ist den Einsatzkräften bereits die Schutzkleidung ausgegangen, da die Schutzanzüge immer nur für 20 Minuten genutzt werden dürfen. Neue muss von den Feuerwehren aus dem gesamten Umland und einer Firma angeliefert werden. Der Einsatz wird noch bis in die späten Abendstunden andauern


Mehr
brandenburg
Montag, 09. Januar 2017, 14:00 Uhr
Zauchwitz bei Beelitz, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg
News-Nr.: 24300
Bildergalerie vorhanden

(sj) Bange Stunden für alle Beteiligten in Zauchwitz: Pferdestute „Raja“ war ausgebüxt und in einen Wassergraben gerutscht. Dieser war bei Temperaturen von minus fünf Grad zugefroren, konnte jedoch das Gewicht des großen Tieres nicht tragen, das Pferd brach ein. Bis zum Kopf war das inzwischen panische Tier im Wasser versunken und konnte sich nicht selbst aus seinem eiskalten Gefängnis befreien. Ganze zwei Stunden musste die Araberstute ausharren. Erst die hinzugerufene Feuerwehr konnte nach einem engagierten Einsatz das Tier aus dem Graben ziehen. Da mittels Trecker kein Herankommen möglich war, stiegen die Feuerwehrkameraden selbst in das kalte Wasser, legten dem Pferd Seile um und zogen es mit jeder Menge Manpower aus dem Fluss. Die Besitzerin war überglücklich und dankte allen Helfern. Dennoch besteht Sorge um die wertvolle Araberstute: Der Krauslauf der Pferdedame macht Probleme, die nächsten Stunden sollen entscheidend sein


Mehr
saarland
Montag, 09. Januar 2017, 14:00 Uhr
Schwalbach (Saar), Landkreis Saarlouis, Saarland
News-Nr.: 24299
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sj) Tödlicher Wohnhausbrand im Saarland. In Schwalbach (Saar) kamen am Montagmittag die Eltern sowie ein fünfjähriger Junge bei einem Feuer um. Die neunjährige Tochter konnte sich zu ihrer Großmutter ins Erdgeschoss retten und berichtet davon, dass ihre Familie von den Flammen eingeschlossen sei. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern. Das Feuer wütete derart heftig, dass die Einsatzkräfte nur mit Mühe  in die Wohnung im Obergeschoss vordringen konnten - die Hitzenwicklung sei enorm gewesen, so die Feuerwehr. Von außen verhinderten zum Teil verschlossene Rolläden einen Zugang. Schließlich wurden der 36-jährige Mann, sowie seine 34-jährige Frau und der fünfjährige Sohn leblos ins Freie geholt. In einer dramatischen Rettungsaktion versuchten die Helfer verzweifelt, die Familienmitglieder zu reanimieren - ohne Erfolg. Notfallseelsorger kümmerten sich um Angehörige und die zum Teil traumatisierten Helfer.


Mehr
niedersachsen
Montag, 09.Januar 2017
Soltau, Heidekreis, Niedersachsen
News-Nr.: 24298

Offenbar Familiendrama in Soltau:
Toter Säugling in Wohnung entdeckt - Mutter des erstickten Mädchens verschwunden

Mann war nach Streit nach Weihnachten ausgezogen - Gewaltverbrechen nicht auszuschließen - Polizei ermittelt

Bildergalerie vorhanden

(ah/eb) Nach dem Fund eines toten Babys in Soltau sucht die Polizei weiter mit Hochdruck nach der Mutter des Kindes. Beamte hatten das tote Mädchen in der Wohnung der Familie gefunden. Weil das viereinhalb Monate alte Kind "Spuren von Gewalteinwirkung" aufwies, wurde der Säugling obduziert. Das Ergebnis: Tod durch Ersticken. Wie Olaf Rothhardt, Sprecher der Polizeiinspektion Heidekrei,s mitteilte, hatte die 23 Jahre alte Mutter zuletzt alleine mit ihrem Kind in der Wohnung gelebt. Der Vater war nach einem Streit an Weihnachten ausgezogen. Was dann passierte, ist bislang unklar. Seit Jahresbeginn suchte der Mann wieder Kontakt zu seiner Familie. Als er seine Freundin nicht erreichen konnte, wandte er sich schließlich an die Polizei. Die Beamten können zur Zeit nicht ausschließen, dass die Mutter ihr Kind selbst getötet hat. Die Wohnung sei durchsucht worden, nun versuchten die Ermittler, das Umfeld der Familie aufzuhellen, so der Polizeisprecher. Der Aufenthaltsort der Mutter ist derzeit unbekannt. Die Polizeiinspektion Heidekreis hat eine Mordkommission eingerichtet. 20 Beamte sollen die 23-Jährige nun so schnell wie möglich finden.


Mehr
niedersachsen
Montag, 09.Januar 2017, ca. 11:00 Uhr
VIsselhövede, Landkreis Rotenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 24297

Auf offener Straße:
Mann wird vor Grundschule angeschossen und lebensgefährlich verletzt

Mann wird vor Grundschule angeschossen und lebensgefährlich verletzt
Opfer wird am Kopf getroffen - Täter soll mit Motorrad oder Motorroller geflüchtet sein - Hintergründe unklar - Unterricht läuft weiter

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Unfassbare Tat am Montagvormittag in Visselhövede im Landkreis Rotenburg: Auf offener Straße vor einer Grundschule gaben Unbekannte mehrere Schüsse auf einen 46-Jährigen ab. Der Mann wurde offenbar am Kopf getroffen und lebensgefährlich verletzt.

Die Täter - zwei Personen mit auffällig roter Oberbekleidung - waren mit einem Motorrad mit Hannoveraner Kennzeichen unterwegs; eine der Personen gab von dem Krad aus die Schüsse ab. Nach der Tat flüchteten sie in Richtung über die L171 in Richtung Neuenkirchen.


Mehr
niedersachsen
Montag, 09.Januar 2017, ca. 11:30 Uhr
Haselünne, Landkreis Emsland, Niedersachsen
News-Nr.: 24296
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Schwerer Unfall auf einer Kreisstraße bei Haselünne im Emsland: Ein Audi-Fahrer überholte gerade andere Fahrzeuge, als offenbar ein Pkw aus einer Seitenstraße kam und der Mann daher ausweichen musste. Der Audi geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum, schleuderte wieder zurück auf die Fahrbahn, kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Golf und rutschte in den Seitengraben.


Mehr
baden_wuerttemberg
Montag, 09.Januar 2017, ca. 03:00 Uhr
Filderstadt, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg
News-Nr.: 24295
Bildergalerie vorhanden

(ah) Großeinsatz für die Feuerwehr in Filderstadt am frühen Montagmorgen: Im Verkaufsraum einer Gärtnerei im Stadtteil Sielmingen war ein Feuer ausgebrochen, das sich so schnell ausweitete, dass beim Eintreffen der Löschkräfte bereits helle Flammen aus weiten Teilen des Gebäudes schlugen und das Feuer auf ein angrenzendes Wohnhaus übergegriffen hatte.


Mehr
niedersachsen
Donnerstag, 5. Januar 2017, 22 Uhr / Sonntag, 8. Januar 2017
Lemwerder, Landkreis Wesermarsch, Niedersachsen / Neustädter Hafen, Bremen
News-Nr.: 24262

Mega-Yacht geht auf ihre erste Reise und erstmals zu Wasser...
Millionenteure Luxusyacht aus Trockendock auf Schwimmponton verladen und nach Bremen transportiert - Späterer Besitzer ist wohl der Brite Joe Lewis

Neubau wird im Neustädter Hafen zu Wasser gelassen - traditionsreiches Schiffbauunternehmen aus Lemwerder hat sich unter anderem auf derartige Luxus-Schiffe spezialisiert - Luxusschiff soll wohl wie sein Vorgänger Aviva heißen

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sg) Es ist schon ein imposanter Anblick: Die 99-Meter-Yacht schiebt sich langsam aus dem Trockendock der ABEKING & RASMUSSEN Schiffs- und Yachtwerft in Lemwerder. Die Werft mit über 100-jähriger Schiffbautradition hat sich inzwischen auf Luxusyachten spezialisiert. Das derzeitige millionenteure Luxusschiff ist wohl eins der größeren Projekte der Schiffsbauer an der Weser und soll wohl den Namen Aviva bekommen.


Mehr


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.