Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Hoch gefährliche bewaffnete Tätergruppe gefasst:
Erfolgreicher Schlag gegen zwei hoch kriminelle Gruppen einer zum Teil europaweit agierenden Geldautomaten-Sprengerbande

Zusammenarbeit mit polnischer Polizei - 1,3 Millionen Gesamtbeute allein in Brandenburg - Mittäter weiterhin flüchtig - Fotos verschiedener Tatorte abgefilmt: gesprengte Automaten etc.

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 08. Februar 2018

Ort: Polizeipräsidium, Brandenburg

 

(jl) Der Polizei Brandenburg ist in Zusammenarbeit mit der polnischen Polizei ein Schlag gegen zwei hoch kriminelle Geldautomaten-Sprengergruppen gelungen. In einer gemeinsamen Aktion des Landeskriminalamtes Brandenburg und dem Zentralen Ermittlungsbüro der polnischen Polizei "Zielona Gora" konnten am 5. Februar 2018 acht verdächtige Personen in Polen festgenommen werden. Die Männer stehen im dringenden Tatverdacht, mit weiteren Mittätern im Jahr 2016 mehrere Geldautomaten in Brandenburg, sowie in Polen gesprengt zu haben. Zwei 35 und 41 Jahre alte Männer einer der Banden sollen im Herbst 2016 mit noch flüchtigen Mittätern acht Geldautomaten im Süden Brandenburgs attackiert und dabei einen Schaden von 1,3 Millionen Euro verursacht haben, wobei der Sachschaden noch nicht mit einberechnet ist. 

An dem Einsatz waren insgesamt 270 Polizisten aus Polen und Deutschland beteiligt. Der Leiter des Einsatzes in Deutschland, Kriminaloberrat Mathias Schäle, ist sehr erleichtert, dass diese extrem gefährlichen Täter nach herausfordernden Ermittlungen nun inhaftiert werden konnten. Die acht polnischen Tatverdächtigen sollen nun nach Deutschland ausgeliefert und hier vor Gericht gestellt werden.

 

(Ausführliche Pressemitteilung der Polizei verlinkt.)

 
 

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.