Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Horrorunfall auf der B5:
Tödlicher Frontalcrash auf nasser Fahrbahn zwischen PKW und Postfahrzeug - Beide Fahrer schwerst in völlig zerstörten Unfallwracks eingeklemmt

Verheerendes Unfallbild - Fahrzeuge extrem deformiert - Dach des PKW bis zur Hälfte zerquetscht - Fahrer des PKW verstirbt an Unfallstelle - Fahrer des Kleintransporters mit schwersten Verletzungen mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 02. Februar 2018, 17:30 Uhr

Ort: B5 zw. Nauen und Friesack, kurz vor Abfahrt B188, LK Havelland, Brandenburg

 

(jl) Zu einem grausamen Verkehrsunfall kam es am Freitagabend gegen 17:30 Uhr auf der B5 zwischen Nauen und Friesack, kurz vor der Abfahrt zur B188. Auch der Sprecher der Polizei Havelland bestätigt, dass es sich hierbei um einen herausragend schweren Unfall handele. Aus bislang noch ungeklärter Ursache prallten ein PKW und ein Kleintransporter eines Paketdienstes frontal ineinander. Beide wurden durch die Wucht nach rechts in das angrenzende Waldstück geschleudert. Die Fahrer wurden beide schwerst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Der Transporter stürzte um und wurde stark deformiert. Nur mit schwerem Gerät konnte die Feuerwehr den Mann aus dem Wrack herausschneiden. Anschließend wurde er sofort mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Unfall so schwer eingeklemmt, dass er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Das Dach des Fahrzeuges wurde regelrecht zerquetscht und eines der Vorderräder wurde abgerissen und weggeschleudert. Die Feuerwehr brauchte rund 45 Minuten, um den Mann aus dem völlig deformierten Fahrzeug zu bergen.
Zum Unfallzeitpunkt herrschte Nieselregen und es lag vermehrt Laub auf der nassen Straße. Ob dies möglicherweise zu dem Unfall beigetragen haben könnte, ist allerdings noch unklar. Genau wie der Unfallhergang an sich. Die B5 als Haupverkehrsstraße musste bis in die Nachtstunden voll gesperrt werden, wodurch es auch in der Umgebung noch zu Verkehrsbehinderungen kam.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.