Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schwerbewaffnete Polizisten stürmen Zirkuszelt:
Dompteure durch Tigerangriff schwer verletzt - Tiger sollten auf einer privaten Silberhochzeit in Manege auftreten - Polizisten zückten geladene Maschinenpistolen

Tiger greift nach Dompteurin, als sie nah am Gehege die Tiere für die Vorstellung holen wollte - Zweiter Dompteur, der zu Hilfe eilen will, wird ebenfalls schwer verletzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 21. Januar 2017, 13:00 Uhr

Ort: Kieve, LK Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern

 

(et) Ein Dompteur und eine Dompteurin sind am Sonntagnachmittag bei einem Tigerangriff in Mecklenburg-Vorpommern schwer verletzt worden.

Die fünf Tiger befanden sich in einem Auslaufgehege, der mit einem vier Meter hohem Zaun gesichert war. Als die 40-jährige Dompteurin, die mit den Tieren eigentlich gut vertraut ist, dicht an das Gehege heran kam um sie für die Vorstellung zu holen, langte ein Tiger durch den Zaun, packte die Frau im Gesicht und zog sie an das Gitter. Ein 56-jähriger Kollege, der zu Hilfe eilen wollte stürzte unmittelbar vor dem Gitter. Dabei ließ der Tiger von der Frau ab und griff sich den Arm des Dompteurs. Beide Dompteure erlitten durch den Angriff schwere Verletzungen und mussten noch vor Ort von einem Notarzt behandelt werden. Anschließend kamen sie in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht laut der Ärzte aber nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.