Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Brandstiftung mit rechtsradikalem Hintergrund? -
Mehrfamilienhaus durch Feuer zerstört - 28-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Feuer greift auf zwei Nachbarhäuser über – 15 Bewohner evakuiert - Feuerwehrfrau wird beim absperren der Straße tätlich angegriffen

Zeugen sahen männliche Person die möglicherweise für den Brand verantwortlich ist

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 20. Januar 2017, 18:30 Uhr

Ort: Helmstedt, Niedersachsen

 

(et) Am späten Samstagabend ist in Helmstedt ein Mehrfamilienlaus durch ein Feuer zerstört worden.

Zuerst sollte es nur im Treppenhaus brennen, doch als die ersten Kräfte eintrafen, brannte bereits der Dachstuhl und die Flammen hatten auf die Dachstühle zwei weiterer angrenzender Wohnhäusern übergegriffen. Mehr als 100 Einsatzkräfte wurden an den Brandort gerufen, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Die sieben Bewohner mit Migrationshintergrund des betroffenen Hauses, sowie weitere Bewohner der angrenzenden Nachbarhäuser wurden sofort evakuiert und blieben unverletzt.

Zeugen berichteten der Polizei, dass sie eine männliche Person gesehen hatten, die möglicherweise für den Brand verantwortlich sein könnte. Ob der Brand einen rechtsradikalen Hintergrund hat ermittelt nun die Kriminalpolizei. 

Update: Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus und hat einen 28-jährigen Bewohner des Hauses festgenommen, der auf die Beschreibung der Zeugen passte. Außerdem wurde bekannt, dass eine 56-jährige Feuerwehrfrau während des Einsatzes von einem unbekannten Mann tätlich angegriffen wurde, nachdem sie ihm an einer Straßenabsperrung den Durchgang verwehrte. Nachdem weitere Helfer kamen um die Frau zu untterstützen, flüchtete der Mann. 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.