Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Linienbus geht in Flammen auf:
Besetzter Linienbus geht während der Fahrt auf der B214 plötzlich in Flammen auf

Missverständnis bei der Alarmierung führt zu Großeinsatz -
Fahrerin wird von Kollegen mittels Lichthupe auf Rauch aufmerksam gemacht - Alle Passagiere konnten den Bus rechtzeitig verlassen, bevor sich das Feuer auf den Fahrgastbereich ausbreitete

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 20. Januar 2018, ca. 13:30 Uhr

Ort: B214 Wetschen, kurz hinter Ortsausgang Diepholz, LK Diepholz, Niedersachsen

 

(jl) Alarmierung: Brennender Bus mit 60 Passagieren. Ein besetzter Linienbus ging in Wetschen auf der B214 kurz hinter dem Ortsausgang Diepholz während der Fahrt in Flammen auf. Von hinten bekam der Bus die Lichthupe, von einem anderen Busfahrer, um auf die starke Rauchentwicklung im hinteren Bereich aufmerksam zu machen. Die Fahrerin stoppte den qualmenden Linienbus unmittelbar und öffnete die Türen, sodass die Personen das Fahrzeug noch verlassen konnten, ehe die Flammen den Fahrgastraum erreichten.

Der Notrufgeber meldete bei der Feuerwehr einen brennenden Bus mit \\\\\\\\\\\\\\\\"60 Personen\\\\\\\\\\\\\\\\". Es wurde sofort ein Großalarm ausgelöst. Vor Ort stellte sich dann aber schnell heraus, dass sich neben dem Fahrer lediglich vier weitere Personen in dem Bus befanden. Der Anrufer habe offenbar gemeint, dass es sich um einen Bus mit 60 Sitzplätzen handelte. Fälschlicherweise wurde dann übermittelt, dass sich auch genauso viele Personen in dem brennenden Bus befanden.

Zum Glück bestätigte sich dieser erste Verdacht nicht. Alle fünf Personen konnten den Bus unverletzt verlassen. Dieser brannte aber komplett aus. Die Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.