Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

DRK findet nach Brandeinsatz Unfallwagen im Kanal:
Auch in Westrhauderfehn starben in der Nacht zu Samstag zwei Minderjährige bei einer Spritztour in entwendetem Fahrzeug ihrer Eltern

Der Mercedes landete im Kanal - Die 14- und 15-Jährigen ertranken im Fahrzeug - Zufällig vorbeifahrendes DRK entdeckte das Unfallwrack

Bildergalerie vorhanden

Datum: Nacht von Freitag zu Samstag, 13. Januar 2018

Ort: Westrhauderfehn, LK Leer, Niedersachsen

 

(jl) Weiterer tödlicher Verkehrsunfall mit entwendetem Auto: Ein 14-jähriger Jugendlicher hat in der Nacht zu Samstag in Westrhauderfehn gemeinsam mit einem 15-Jährigen unerlaubt den Mercedes seiner Eltern für eine Spritztour entwendet.

Nur durch Zufall entdeckten Kräfte des DRK das Unfallwrack im Kanal. Sie kamen gegen 3:40 Uhr gerade von einem Brandeinsatz zurück, als sie den PKW im Wasser vorfanden. Zunächst versuchten sie selbst an das Auto heranzukommen, allerdings vergebens. Die alarmierte Feuerwehr hob den Wagen dann mit einer Seilwinde aus dem Kanal, wobei klar wurde, dass sich darin zwei leblose junge Menschen befanden.

Der minderjährige Fahrer verlor offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug, dieses kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Brückenpfeiler und stürzte in den Kanal. Beide Jugendlichen ertranken in dem Wagen.

In der gleichen Nacht verstarb auch in Visselhövede ein 17-Jähriger. Ohne Führerschein nahm auch er sich den Wagen seiner Eltern und verunglückte damit tödlich. (Siehe unseren Bericht mit der Newsnummer 26758.)

 

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.