Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schaulustige behindern Arbeit der Rettungskräfte:
17-Jähriger ohne Führerschein rammt Pkw auf Kreuzung und greift anschließend Polizisten an - sechs Insassen und ein Polizist werden verletzt

Gaffer räumen die Unfallstelle erst nach massiven Eingreifen der Polizei – 18-jähriger Mitfahrer wird im Unfallwrack eingeklemmt – Unfallfahrer greift bei Unfallaufnahme Beamte an und verletzt einen von ihnen an der Hand

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 10. Januar 2018, 20 Uhr

Ort: Böblingen, Baden-Württemberg

 

(sg) Dreister geht es nicht: Zahlreiche Schaulustige behinderten am Mittwochabend die Arbeit der Rettungskräfte bei einem schweren Verkehrsunfall in Böblingen. Erst der energische Einsatz der Polizei ermöglichte den reibungslosen Ablauf der Rettungsarbeiten. Dabei kamen auch Kräfte der Bereitschaftspolizei zum Einsatz.

Gegen 20 Uhr war es im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Karlstraße zum Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr eine 22-jährige Frau aus Sindelfingen mit ihrem Mercedes auf der Karlstraße, als ein 17-jähriger mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung der Vorfahrt in den Kreuzungsbereich einfuhr und ihren Pkw rammte.

Bei dem heftigen Zusammenprall wurde ein 18-Jähriger, der offenbar unangeschnallt auf der Rückbank gesessen hatte, eingeklemmt und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen von der Feuerwehr befreit werden. Der 17-jährige Fahrer sowie zwei weitere Mitfahrer im Alter von 17 und 18 Jahren wurden leicht verletzt. Die 21-jährige Fahrerin des Mercedes sowie ihr gleichaltriger Beifahrer wurden ebenfalls verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Um den Unfallhergang genau rekonstruieren zu können, wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Zu einem Zwischenfall kam es, als im Verlauf der Unfallaufnahme der mutmaßliche Unfallverursacher einen Polizeibeamten angriff. Der Polizist wurde dabei an der Hand verletzt. Grund für das aggressive Verhalten des Mannes wird wohl gewesen sein, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines ist.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.