Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Kleinwagen gerät in Gegenverkehr:
47-jährige Fahrerin verliert Kontrolle über ihren Ford Fiesta und kollidiert mit entgegenkommenden BMW – Fahrerin wird mit lebensgefährlichen Verletzungen im Wrack eingeklemmt

Feuerwehr muss verletzte Ford-Fahrerin mit schwerem Rettungsgerät aus Fahrzeug befreien – BMW-Fahrer wird ebenfalls verletzt – Gutachter soll nun genaue Unfallursache klären

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 12. September 2017, 22 Uhr

Ort: B54 bei Wiesbaden, Hessen

 

(sg) Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Wiesbaden. Eine 47-jährige Fahrerin verlor am Abend gegen 22 Uhr zwischen Taunusstein und Wiesbaden die Kontrolle über ihren Ford Fiesta. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und kam in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Pkw dann mit dem BMW eines 36-Jährigen. Bei dem Aufprall wurde die Frau in ihrem Pkw schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die lebensgefährlich verletzte Frau mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreien. Sie kam ebenso wie der ebenfalls verletzte BMW-Fahrer in ein Krankenhaus.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

  • völlig zerstörter Kleinwagen
  • Feuerwehr und Rettungsdienst versorgen die eingeklemmte Fahrerin
  • schweres Rettungsgerät wird eingesetzt
  • verletzte Fahrerin wird aus Fahrzeug befreit und auf Trage gelegt
  • zweiter Unfallwagen
  • Abfahrt Rettungswagen
  • O-Ton Marius Hopf, Einsatzleiter Feuerwehr: „…Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw … Ford Fiesta kam ins Schleudern und in den Gegenverkehr … Zusammenstoß mit BMW … Fahrerin im Ford bei Eintreffen noch im Pkw … mit hydraulischen Rettungsgerät befreit … Verletzungsmuster einmal Rot, einmal Gelb …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Wiesbaden


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.