Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Missglückter Start:
Segelflugzeug stürzt auf Flugplatz bei Rostock - 72-jähriger Pilot stirbt noch an der Unglücksstelle

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte das Unfallopfer nicht gerettet werden – Polizei und Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ermitteln nun genauen Unfallhergang

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 18. Juni 2017, 15:30 Uhr

Ort: Purkshof, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

 

(sg) Der Absturz eines Segelflugzeugs auf dem Flugplatz Purkshof bei Rostock endete am Sonntagnachmittag tödlich.

Der Flieger geriet während des Starts noch an der Seilwinde hängend in Schräglage. Dabei berührte das Luftfahrzeug mit einer Tragfläche den Boden und stürzte aus etwa zehn Meter Höhe zu Boden. Dabei erlitt der allein an Bord befindliche 72-jährige Pilot schwerste Verletzungen. Die Besatzung des herbeigerufenen Rettungshubschraubers Christoph 34 konnten das Leben des Mannes trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen nicht mehr retten. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen aus Braunschweig nahmen sofort die Ermittlungen zur Absturzursache auf.

In den vergangenen fünf Jahren kam es zu insgesamt drei schweren Abstürzen von Segelfliegern auf dem Flugplatz, von denen zwei tödlich endeten. So kam am 19. August 2015 ein 64-jähriger Pilot ums Leben, nachdem er mit seiner Maschine aus 15 Metern abgestürzt war. Am 15. Juni 2012 hatte ein damals 40-Jähriger Glück im Unglück gehabt, er überlebt den Absturz mit seinem Flieger aus etwa 30 Metern schwer verletzt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag):

  • Blick auf Unglückstelle
  • Polizei und Feuerwehr vor Ort
  • weitere Segelflieger auf dem Flugfeld
  • Feuerwehr schiebt einen Transportanhänger über das Flugfeld
  • Kriminalpolizei bei der Spurensicherung
  • Hinweisschild für Flugfeld
  • umgestürztes Flugzeug liegt kopfüber auf der Wiese
  • Schnittbilder
  • NEU: O-Ton Gert Frahm, Polizei Güstrow: ...zum Vorfall...

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Rostock


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.