Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nach Terroranschlag in Paris:
Bundespolizei riegelt vorsorglich Grenzautobahn A6 ab - umfangreiche Kontrollmaßnahmen an Französischer Grenze, um eventuell flüchtige Täter zu stoppen

Behörden leiteten schnellstmöglich Kontrollmaßnahmen ein – Lage in Paris noch unklar – derzeitige Informationen aus Paris deuten aber auf Einzeltäter hin, dennoch werden Kontrolle noch einige Stunden aufrechterhalten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 20. April 2017, 22:30 Uhr

Ort: A6, Saarbrücken, Saarland

 

(sg) Aufgrund des am Abend in Frankreich verübten Terroranschlags auf Pariser Polizeibeamte herrscht auch in Deutschland höchste Alarmstufe. Um möglichen flüchtigen Komplizen des in Paris erschossenen Attentäters den Fluchtweg nach Deutschland abzuschneiden, richtete die Bundespolizei eiligst am späten Abend umfangreiche Kontrollmaßnahmen an der Deutsch-Französischen Grenze ein.

So zogen die Behörden unter anderem an der A6 in Saarbrücken umfangreiche Einheiten zusammen und sperrten den Grenzübergang „Goldene Bremm“ auf der Autobahn A320/A6, die auf einer direkten Route von der Französischen Hauptstadt nach Deutschland liegt. Der gesamte Verkehr wurde über den Parkplatz der dortigen Bundespolizeistation umgeleitet und aufwändig kontrolliert.

Zwischenzeitlich verdichten sich aber die Informationen aus Paris, dass es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Einzeltäter gehandelt haben könnte. Da man aber nicht ausschließen kann, dass Komplizen oder Mitwisser des Attentäters auf der Flucht sind, wurden die Kontrollen sicherheitshalber aber bis auf weiters aufrechterhalten.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

  • Beamten warten in Wache auf Kontrollbeginn
  • Straßenmeisterei trifft ein
  • Wohnmobil durchfährt Kontrollstelle
  • spanischer Pkw wird kontrolliert
  • schwer bewaffnete Polizisten sichern Kontrollstelle
  • Reisebus wird überprüft
  • Personendaten werden überprüft
  • weitere Fahrzeuge werden kontrolliert
  • Kontrollstelle in der Totalen
  • Polizeiwache der Bundespolizei
  • O-Ton Dieter Schwaan, Pressesprecher Bundespolizei: „…Grenzübergang Goldene Bremm … gegen 21 Uhr gab es in Paris einen Zwischenfall … nach unseren Erkenntnissen zwei Polizisten erschossen … wir haben sofort eine Kontrollstelle eingerichtet, um zu verhindern, dass der oder die Täter sich nach Deutschland absetzen … bisher noch keine Erkenntnisse hier vor Ort … Zeitberechnung durchgeführt, vier Stunden Fahrzeit von Paris bis hierher … Kontrollstelle wird noch ca. vier Stunden aufrechterhalten …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Saarland


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.