Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Brennender Trockner führt zu sieben Verletzten:
Kellerbrand in Reihenhaus-Komplex breitete sich aus: Treppenhaus in wenigen Minuten komplett verraucht, Feuer breitet sich in Gebäude aus – Zwei Hausbewohner werden verletzt, ebenso wie drei Nachbarn – Zwei Feuerwehrmänner brechen während des Einsatzes mit Kreislaufproblemen zusammen

Bewohner müssen barfuß aus dem Haus fliehen - Über 500.000 Euro Schaden - Einsatzkräfte müssen während Löscheinsatz zudem noch zu schwerem Unfall abgeordert werden - Augenzeugenvideo zeigt massiven Brand zu Beginn

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 19. März 2017, 17 Uhr

Ort: Dätzingen, Landkreis Böblingen, Baden-Württemberg

 

(sj) Innerhalb von wenigen Minuten war das komplette Treppenaus in Flammen, die Bewohner wurden völlig überrascht und mussten barfuß in letzer Sekunde aus dem brennenden Haus fliehen. Augenscheinlich hatte kurz zuvor der Trockner im Keller Feuer gefangen, der Brand breitete sich extrem schnell aus. Trotz ihrer überstürzten Flucht wurden die beiden Bewohner des Reihenhauses verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch drei Nachbarn erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Löscharbeiten erwiesen sich durch die enge und verwinkelte Bebauung vor Ort als extrem schwierig. Dazu kam, dass die Einsatzkräfte nur unter Atemschutz löschen konnten, dies wurde zum Problem für zwei Feuerwehrmänner, die ebenfalls verletzt wurden: Sie bekamen erhebliche Kreislaufprobleme und wurden ebenfalls behandelt.

Doch nach diesem kräftezehrenden Einsatz war für Feuerwehr und Rettungsdienst noch lange nicht Schluss: Sie wurden von diesem Einsatz weggerufen, als sich in der Nähe ein Verkehrsunfall ereignete, bei dem sich ein PKW überschlug und eine Person schwer verletzt wurde. Auch hier mussten Feuerwehrleute stundenlang ausharren.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr vor Ort
  • Löscharbeiten der Feuerwehr
  • Rauch über der Einsatzstelle
  • Bilder des anschließenden Verkehrsunfalls
  • Weitere Einsatz- und Schnittbilder
  • O-Töne von Nachbarn Jürgen Mill: "... es sah wie Nebelschwaden aus... sagen dann, dass Eheleute schon rausgestürmt sind, dann kam schon Feuer... (Frau:) Ehepaar war barfuß rausgestürmt... Feuer kam azs Haustür, es war unvorstellbar..."  / weiterer Zeugen-O-Ton: Mohamed Tekin: ".. Gott sei dank, ist keiner ernsthaft zu Schaden gekommen... hoiffentlich ist da keiner drin, war mein erster Gedanke... soll von Trockner passiert sein, durch Kurzschluss am Kabel..."
  • O-Ton Gianluca Bielam Pressesprecher der Feuerwehr Grafenau: (etwas unscharf): ...zum Einsatz...
  • O-Ton Thomas Butsch Einsatzleiter der Feuerwehr Grafenau:  "...wurden zu Feuer gerufen, war dichter Rauch, Treppenhaus in Vollbrand, Feuer aus hinterem Bereich, haben Evakuierung eingeleitet... war sehr kompluizoert, weil vier Gebäude verbunden sind...Riegelstelung war sehr kompliziert... zwei Personen aus Haus in Klinik... Feuerwehrmann musste versorgt werden...
  • O-Ton Christoph Wiechert, Einsatzleiter der Feuerwehr beim Verkehrsunfall: "Meldung war Unfall mit unbekanntem Hergang... kamen direkt vom Brand hierher zum Unfall... waren seit 17.00 Uhr im Einsatz..."

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Stuttgart


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.