Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Drei gleichzeitig defekte Pumpen in Klärwerk zwingen zu drastischer Maßnahme:
Auffangbeckenbecken drohte überzulaufen und Abwasser in die Stadt zurück zu laufen, Feuerwehr und THW müssen Abwasser in einen kleinen Bach „entsorgen“

Freigabe wurde vom Regierungspräsidium Darmstadt genehmigt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 19. März 2017, ca. 13:00 Uhr

Ort: Felden-Walldorf, LK Groß-Gerau, Hessen

 

(et) Drei gleichzeitig defekte Pumpen in einem Klärwerk in Felden-Walldorf (Baden-Württemberg) zwang die Verantwortlichen am Samstagnachmittag zu einer drastischen Maßnahme.

Nachdem eine Pumpe gerade für die Wartung still gelegt war, gaben zwei weitere Pumpen pünktlich dazu auch ihren Geist auf. Nachdem das Pumpenhaus dann am Sonntagnachmittag bereits fünf Meter unter Wasser stand und nur noch einen Meter Luft war bis das mit 1,7 Millionen Liter Abwasser gefüllte Rückhaltebecken randvoll gewesen wäre, entschied das Regierungspräsidium Darmstadt, das Abwasser der Stadt einfach in den kleinen Geräthsbach in der Nähe zu leiten. Die Maßnahme war dringend nötig damit das Abwasser nicht zurück in die Stadt laufen konnte. „Wer weiß wo das alle sraus gekommen wäre, so der Einsatzleiter der Feuerwehr“. Feuerwehr und THW pumpen nun seit mehreren Stunden mit Hochleistungspumpen 13.000 Liter Abwasser pro Minute in den Bach um ein Überlaufen im Klärwerk zu verhindern.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr und THW vor Ort
  • THW mit Pumpen im Einsatz
  • Dicke Schläuche führen in das (wie ein Parkplatz aussehendes) Abwasserbecken
  • Braunes Abwasser fließt aus mehreren Schläuchen in den Bach
  • Defekte Pumpe im Pumpenhaus, Anlage steht auf „Störung“
  • Pumpenhaus steht 5 Meter unter Wasser
  • O-Ton Theo Herrmann, Feuerwehr Groß-Gerau: ...zum Einsatz...wurden um Amtshilfe gebeten weil alle Pumpen im Klärwerk ausgefallen war...Rückhaltebecken war mit 1,7 Millionen Liter Wasser gefüllt...THW musste nachrücken und helfen...Gefahr war das Wasser im Ort nicht mehr abfließen könnte und dann überall hätte raus kommen können...
  • Schnittbilder

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Wiesbaden


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.