Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Betrunken und offenbar viel zu schnell unterwegs:
BMW rammt einbiegenden Pkw und kommt erst nach 228 Metern zum Stehen - Fahrzeug war wohl viel zu schnell unterwegs

Zum Glück wird nur eine Person leicht verletzt - Ermittlungen sollen nun klären, ob angepasste Geschwindigkeit den Unfall hätte vermeiden können -

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 12. Februar 2017, 16:30 Uhr

Ort: Peine, Niedersachsen

 

(sg) „Nach meiner dienstlicher Erfahrung werden es wohl weit mehr als 70 km/h gewesen sein“, erklärt der erfahrene Polizist Carsten Raut. Die genaue Geschwindigkeit des schwarzen BMW M5 müssten aber die Ermittlungen ergeben.

Der BMW war, so berichten auch Augenzeugen des Unfalls, mit viel zu hoher Geschwindigkeit in der 70-Zone unterwegs und krachte fast ungebremst in die auf seine Straße einbiegende A-Klasse. Doch der BMW raste trotz völlig deformierter Vorderfront noch 228 Meter weiter, bevor der Fahrer sein Gefährt zum Stehen bekam.

Zum Glück ging der Unfall außer dem doch wohl recht hohen Sachschaden recht glimpflich aus. Das ältere Ehepaar in der A-Klasse blieb bis auf einen gehörigen Schrecken unverletzt, der BMW-Fahrer erlitt lediglich eine Armverletzung, die im Krankenhaus behandelt wurde.

Die Polizei ermittelt nun, ob bei angepasster Geschwindigkeit der Unfall hätte vermieden werden können. Die Fahrtauglichkeit des BMW-Fahrers wurde durch eine Blutprobe überprüft. Das Ergebnis: Fast 1,6 Promille. Der Mann wird sich nun nicht nur wegen des Unfalls, sondern auch wegen Trunkenheit am Steuer verantworten müssen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

 

  • Unfallfahrzeuge
  • Polizei und Rettungsdienst vor Ort
  • Ehepaar betrachtet ihren Unfallwagen
  • Polizei bei der Unfallaufnahme
  • Blick auf Strecke, die BMW nach Unfall zurückgelegt hat
  • Unfallschäden am BMW
  • Unfallkreuzung
  • Abschleppdienst vor Ort
  • O-Ton mit Carsten Raut, Polizei Peine: „…BMW mit höherer Geschwindigkeit von Ascherslebener Kreise kommend auf der Straße gefahren … ein Mercedes wollte in die Straße einbiegen … beide Fahrzeuge haben sich auf der Kreuzung getroffen … Folge des Unfalls war, dass der BMW nach 228 Metern zum Stehen gekommen ist … wir stellen nun bei der Unfallaufnahme fest, wie hoch die Geschwindigkeit des BMW gewesen ist … hier sind 70 erlaubt … im Mercedes ist niemand verletzt worden … BMW-Fahrer leichte Armverletzung … im Peiner Klinikum … aus dienstlicher Erfahrung werden es wohl mehr als 70 km/h gewesen sein … Fahrtauglichkeit der Fahrzeugführer wird überprüft … 
  • NEU: O-Ton Peter Rathai, Polizei Peine: ...zum Unfall und zum Ergebnis der Blutprobe...

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Braunschweig


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.