Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Fataler Vorfahrtsfehler:
Mutter missachtet Stoppschild und verursacht schweren Verkehrsunfall - 5-jähriger Sohn und Beifahrerin des anderen Pkw werden schwer verletzt

Feuerwehr muss verletzte Frau aus Unfallwrack schneiden – die drei übrigen Unfallbeteiligten werden leicht bis mittelschwerverletzt in Krankenhäuser eingeliefert

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 12. Februar 2017, 17:30 Uhr

Ort: Molbergen, Landkreis Cloppenburg, Niedersachsen

 

(sg) Der Vorfahrtsfehler einer 38-Jährigen führte am Sonntagnachmittag gegen 17:30 Uhr bei Molbergen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Die Audifahrerin war mit ihrem Mann und dem fünfjährigen Kind unterwegs, als die Frau an einer Einmündung das Stoppschild missachtete und einem auf der vorfahrtsberechtigten Straße herannahendem BMW die Vorfahrt nahm. Dieser prallte mit dem Audi zusammen.

Die 63-jährige Beifahrerin im BMW wurde bei dem Aufprall schwerverletzt im Fahrzeug eingeklemmt. Auch das Kind erlitt schwere Verletzungen, die drei übrigen Beteiligten erlitten leichte bis mittlere Verletzungen.

Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Dabei wurden auch zwei Rettungshubschrauber eingesetzt. Der Sachschaden beträgt laut Polizeiangaben 53.000 Euro.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

 

  • Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort
  • Unfallfahrzeuge
  • Abfahrt Rettungswagen
  • Rettungshubschrauber auf Feld
  • Polizei bei der Unfallaufnahme
  • Verletzter wird in Rettungswagen behandelt
  • Nahaufnahmen der Unfallschäden
  • Retter bringen Patienten zum Rettungshubschrauber
  • Bergung der Unfallwagen
  • Abflug Rettungshubschrauber
  • Bergung des zweiten Unfallwagens
  • Polizei markiert Unfallspuren auf Straße
  • Stoppschild
  • O-Ton mit Christian Ludmann, Gemeindebrandmeister Molbergen: „…Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und fünf verletzten Personen … mehrere Rettungswagen, zwei Hubschrauber und die Feuerwehr Molbergen alarmiert … eine eingeklemmte Person … zu verletzten Personen kann ich mich nicht äußern … zwei Hubschrauber im Einsatz … Feuerwehr mit vier Fahrzeugen vor Ort … Fahrzeuge werden jetzt verladen und Unfallstelle geräumt … zur Situation beim Eintreffen …“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.