Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Alle wollen auf die Insel:
Zahlreiche Urlauber nutzen Osterfeiertage und reisen auf die Inseln Deutschlands - Volle Strände und vollgestopfte Straßen - Autofahrer möchte nicht im Osterstau warten, wendet und wird dabei von entgegenkommendem Wagen frontal getroffen

Mann wird mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen, vierköpfige Familie nur leichtverletzt - Kilometerlange Staus auf den Zufahrtswegen nach Usedom - Tolle Aufnahmen von Osterurlaubern auf der Insel

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 26. März 2016 mit Zusatzmaterial vom 25. März 2016

Ort: B111 zwischen Züssow und Möckowberg, B109 Anklam sowie Usedom, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ch) Die Sonne lacht, das Meer rauscht und dank Ostern haben die Menschen im ganzen Land einige Tage frei. Kein Wunder, dass viele von ihnen die Feiertage und die Ferien dazu nutzen wollen, um aus ihrem alltäglichen Leben auszubrechen und einige schöne Stunden direkt an der Küste Deutschlands zu verbringen. Seit Donnerstag kennt der Verkehr vor Usedom somit nur eine Richtung: Nordwärts ans Meer. Die Folgen sind verstopfte Straßen und kilometerlange Staus, die durch Baustellen auf der Strecke auch noch verschärft werden. Auf der B111 standen am Karfreitag die Autos Stoßstange an Stoßstange. Da es für einen 63-Jährigen offensichtlich nicht schnell genug ging, entschloss er sich zu wenden und sich einen anderen Weg zum eigentlichen Ziel zu suchen. Dabei agierte er jedoch derart unüberlegt, dass er einfach mit seinem Toyota drehte und einen entgegenkommenden Skoda einer vierköpfigen Familie aus Berlin übersah. Die Autos krachten ineinander und schleuderten gegen einen Baum, wo sie ineinander verkeilt stehen blieben. Während die Familie großes Glück hatte und alle mit leichten Verletzungen davon kamen, musste der Unfallverursacher mit schweren Kopfverletzungen in die Uniklinik nach Greifswald geflogen werden.

Wer den Weg nach Usedom einmal gefunden hatte, wurde derweil mit tollem Königswetter belohnt. Die Menschen tummeln sich trotz wenig frühlingshafter Temperaturen an den Küsten, spazieren über die Strandpromenaden und genießen den Wind, der ihnen von der Ostsee um die Ohren pfeift. Jogger duellieren sich um den schnellsten Weg mit den Radfahrern, während andere lieber das erste Eis der Saison genießen. Der Stress auf der Hinfahrt scheint vergessen. Allerdings nur bis Ostermontag. Denn dann muss sich die Blechlawine wieder durch die Nadelöhre auf den Bundesstraßen zwängen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag):

 

Teil1: Wetterbilder und Urlauber auf Usedom

  • Wolgaster Peenebrücke (Tor zur Insel Usedom)
  • Verkehr rollt Richtung Insel Usedom
  • Schwäne auf der Peene
  • Fahrradfahrer und Jogger nutzen das schöne Wetter
  • Volle Straßen auf Usedom (Bundesstraße 111)
  • Viele Strandspaziergänger am Strand von Zinnowitz nutzen Sonnenschein
  • Kinder am Strand
  • Möwen werden am Strand Zinnowitz gefüttert
  • Leute im Strandkorb genießen das Wetter
  • Tauchgondel an der Seebrücke versinkt im Wasser
  • Leute sonnen sich im Strandsand
  • Volle Seebrücke Zinnowitz
  • Urlauber mit Eis in der Hand
  • Osterfeuer am Strand im Aufbau
  • Volle Promenade mit Fußgänger und Fahrradfahrer

Teil2: Anreiseverkehr bei Anklam

  • Stau auf der B109 Richtung Usedom
  • Autos quälen sich über Straße
  • Schilder nach Usedom
  • Baustelle
  • Schnittbilder

Teil3: Unfall B111 im Anreisestau von Karfreitag

  • Unfallstelle in der Totalen
  • Rettungsdienst fährt mit Blaulicht weg
  • Rettungshubschrauber vor Ort/Start
  • Autos am Baum
  • Verkeilte und völlig deformierte Fahrzeuge
  • Aufgegangene Airbags
  • Rückstau Richtung Insel Usedom
  • Polizei bei Unfallaufnahme
  • Feuerwehr bei Aufräumarbeiten

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Südvorpommern/Wolgast


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.