Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schlechter Scherz löst Großeinsatz aus:
Berufsschule nach Fund eines verdächtigen Pakets abgeriegelt - Verdächtiges Paket stellt sich als ungefährlich heraus

Zudem verdächtige Zettel im Briefkasten entdeckt - Polizei: "Das ist kein Scherz, den man sich erlauben sollte"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 10. März 2016, ca. 07:00 Uhr

Ort: Lohne, Landkreis Vechta, Niedersachsen

 

(ah) Im niedersächsischen Lohne musste am Donnerstagvormittag eine Berufsschule aufgrund eines verdächtigen Pakets evakuiert und abgeriegelt werden. Das Paket wurde gegen 7 Uhr vor dem Haupteingang der Schule gefunden, zudem wurden im Briefkasten Zettel mit verdächtigen Aufschriften entdeckt, so dass die Polizei von einer Bedrohungslage ausgehen musste.

Delaborierer des LKA wurden alarmiert, konnten aber schnell feststellen, dass es sich um ein leeres Paket handelte. Darüber hinaus wurden im Gebäude Sprengstoffspürhunde eingesetzt, doch auch diese Suche blieb ohne Ergebnis, so dass die Sperrungen am Mittag aufgehoben und der Einsatz beendet werden konnte. Der Unterricht an der Schule fiel aus.

Offenbar hat sich jemand einen schlechten Scherz erlaubt, der nicht folgenlos bleiben wird, wenn er oder sie gefunden wird. Entsprechende Ermittlungen laufen. Polizeisprecherin Maren Fokken: "Das ist kein Scherz, den man sich erlauben sollte."

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

  • Abgesperrte Straße
  • Blick auf das Schulgebäude
  • Polizei, Feuerwehr und Kriseninterventionsteam vor Ort
  • Delaborierer treffen ein
  • Einsatzkräfte besprechen sich
  • Beamter geht mit Sprengstoffspürhund in Schulgebäude
  • Blick auf Eingangsbereich
  • Schnittbilder
  • O-Ton Maren Fokken, Polizei Cloppenburg/Vechta: ...um kurz vor 7 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass man vor dem Haupteingang der Berufsbildenden Schulen in Lohne ein verdächtiges Paket gefunden hat..., ...an einem Briefkasten wurden zwei Zettel festgestellt..., ...Polizei hat es als gefährlichen Gegenstand eingestuft und entsprechende Maßnahmen eingeleitet... , ...Schulgebäude wurde evakuiert..., ....Straßen in der näheren Umgebung gesperrt..., ...Delaborierer des LKA wurden alarmiert; sie stellten letztendlich fest, dass das Paket leer ist..., ...Sprengstoffspürhunde haben das gesamte Schulgebäude durchsucht; Suche verlief negativ..., ...Kollegen sind in die Ermittlungen eingestiegen..., ...hoffen, dass wir die Personen ermitteln können, die für das Szenario verantwortlich sind..., ...denke, dass wir uns im Bereich einer Straftat bewegen..., ...verdächtige Gegenstände werden von uns immer ernst genommen; gerade im Hinblick auf die vergangenen Terroreinsätze..., ...das ist kein Scherz, den man sich erlauben sollte...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.