Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Vollsperrung in Richtung Nürnberg nach schwerem Unfall auf der A3:
Skoda rast bis zur B-Säule unter Lkw - Fahrer des Lastwagens bemerkt den Aufprall zunächst nicht und fährt noch mehrere hundert Meter weiter - Beide Insassen des Pkw schwer verletzt

Feuerwehr muss Beifahrer aus dem Wrack befreien - Etwa 6 km Stau in Richtung Nürnberg, erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Gaffer in der Gegenrichtung

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 04. März 2016, ca. 14:30 Uhr

Ort: A3 Fahrtrichtung Nürnberg, nahe AS Erlangen-West, Bayern

 

(ah) Erhebliche Verkehrsbehinderungen nach einem schweren Unfall auf der A3 bei Erlangen: Ein Skoda war aus bislang ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf einen Sattelzug gefahren. Der Aufprall war so heftig, dass der Pkw bis zur B-Säule unter den Auflieger geschoben wurde; der Fahrer des Lkw bemerkte dies zunächst jedoch nicht und fuhr noch mehrere hundert Meter weiter, bevor er seinen Lastwagen zum Stehen brachte.

Beide Insassen des Skoda erlitten schwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn in Richtung Nürnberg voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von etwa 6 Kilometern Länge. Auch in der Gegenrichtung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Grund hier: Gaffer.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Polizei und Feuerwehr vor Ort
  • Zerstörter Skoda unter Lkw
  • Trümmerteile
  • Aufräumarbeiten
  • Unfallaufnahme
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Gesperrte Autobahn, Staubilder
  • Schnittbilder
  • O-Ton

    Christoph Otte, Autobahnpolizei Nürnberg: ...zum Unfall...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Nürnberg


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.