Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Rettung in letzter Sekunde aus eiskaltem Fluss:
Golf GTI kommt in Kurve von Straße ab, durchbricht Geländer und landet in Fluss – Ersthelfer springt ins Wasser und kannFahrer retten

Fahrer und ein Retter bleiben unverletzt, werden aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht – Ursache möglicherweise Kreislaufprobleme beim Fahrer – O-Töne mit der Feuerwehr und Augenzeugen - Feuerwehr: "Fahrer war nicht eingeklemmt, sonst wäre das wohl anders ausgegangen"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 02. März 2016, ca. 07:30 Uhr

Ort: Gifhorn, Niedersachsen

 

(ah) Das war für den Fahrer wohl eine Rettung in letzter Sekunde: Der 44-Jährige befuhr eine Hauptstraße in Gifhorn, als er in einer Rechtskurve auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Golf GTI verlor, nach rechts von der Straße abkam, in Richtung des parallel verlaufenden Flusses Ise schoss, ein Geländer kurz vor einer Brücke durchbrach und mit dem Wagen in den Fluss stürzte. Mitarbeiter der Stadt, die in unmittelbarer Nähe Kanalarbeiten durchführten, beobachteten den Vorfall und eilten dem Fahrer sofort zur Hilfe. Ein 53-Jähriger sprang ins eiskalte Wasser und zog den Mann aus dem Golf.

Der Fahrer und der Retter blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Polizeiangaben zufolge war offenbar eine plötzliche Kreislaufschwäche die Ursache für den Unfall.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

 

  • Totale der Unfallstelle
  • Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort
  • Golf liegt im Fluss
  • Bilder von der Bergung, Wagen wird aus dem Wasser gezogen
  • Feuerwehrboot auf dem Wasser
  • Ölsperre auf dem Wasser
  • Blick durch Kurve, Blick auf Fluss, zerstörtes Geländer
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Unfallaufnahme
  • Schnittbilder
  • O-Ton Steffen Kraus, Augenzeuge: ...ich bin mit dem Fahrrad zur Arbeit und habe es zweimal krachen gehört..., ...ich drehte mich um und dann habe ich nur das schwarze Auto in die Ise fliegen sehen..., ...wollte da eigentlich reinspringen, aber da waren schon Gott sei dank welche vor mir da..., ...wusste nicht, ob die es allein schaffen; sie haben es aber geschafft..., ...er war auch schon draußen und bei Bewusstssein..., ...sie hatten ein Seil dabei, haben sich das um den Arm gewickelt und haben ihn dann rausgezogen..., ...habe mich tierisch erschrocken; dachte, da sitzt noch einer drinnen..., ...also mit so etwas rechnet man morgens nicht, wenn man zur Arbeit fährt.“
  • O-Ton Jürgen Martini, Augenzeuge: ...wohne hier und bekomme auch immer viele Sachen mit..., ...einige Autofahrer fahren hier immer sehr unvorsichtig und hier wird es wohl ähnlich gewesen sein, dass der Fahrer ein bisschen zu schnell war, die Kurve nicht gekriegt hat und dann hier in der Ise gelandet ist..., ...das Fahrzeug lag mitten im Fluss..., ...wie es aussah, hat er sich wohl einmal in der Luft überschlagen..., ...zum Glück waren Bedienstete der Stadt hier; die haben ihn dann aus dem Auto rausgeholt..., ...sie haben die Tür aufgemacht und den Fahrer dann befreit..., ...schlimme Sache,  aber wenn man nicht so vorsichtig ist, dann passiert halt so was...
  • O-Ton Maik Schaffhauser, Feuerwehr Gifhorn: ...wurden zu einen Verkehrsunfall alarmiert..., ...im Bereich der Ise mitten in der Stadt hat ein Pkw ein Brückengeländer durchbrochen und ist kopfüber in der Ise gelandet...., ...der Fahrer wurde von städtischen Mitarbeitern befreit, die zufällig  an der Einsatzstelle waren..., ...etwa 3 Liter Motoröl ausgetreten, was sich durch die hohe Fließgeschwindigkeit sehr schnell verteilt hat..., ...sind jetzt hier etwa 5 km von der Einsatzstelle entfernt, um das Motoröl aufzunehmen..., ...Pkw-Fahrer war schon befreit, als wir eintrafen..., ...der Pkw lag kopfüber in der Ise..., ... der Fahrer war nicht eingeklemmt; das war sein großes Glück, ansonsten wäre es anders ausgegangen..., ...bei den Temperaturen im Moment tritt ganz schnell eine Unterkühlung ein und deswegen ist auch der Retter gleich zur Beobachtung mit ins Krankenhaus gefahren...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.