Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Promillefahrt endet unter LKW:
Fahrer kommt auf Landstraße ins Schleudern und prallt mit seinem Wagen auf einem Rastplatz gegen einen stehenden Sattelauflieger – Auto schiebt sich unter LKW – Polizei stellt Atemalkohol beim Fahrer fest

Betrunkener Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 01. März 2016, ca. 17:00 Uhr

Ort: Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

 

(sj) Alkohol am Steuer ist nie eine gute Idee – das musste auch ein Fahrer in Wuppertal schmerzhaft am eigenen Leib feststellen. Er fuhr anscheinend betrunken mit seinem Wagen auf einer Landstraße und verlor dort die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er über eine Wiese schleuderte und letztendlich auf einem Rastplatz neben der Strecke landete. Dort krachte er in einen stehenden LKW und das so heftig, dass das Auto sich unter den Sattelauflieger schob. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer. „In der Atemluft des Fahrers wurde Alkohol festgestellt“, berichtete anschließend Stefan Weiand von der Wuppertaler Polizei. Wie hoch genau der Promillewert war, steht noch nicht fest. „Die Ermittlungen stehen noch an.“ Der Unfallfahrer kam in eine Klinik, es entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von über 15.000 Euro.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Polizei an der Unfallstelle
  • Unfallwagen vor dem LKW
  • Blick in Unfallwagen
  • Schäden am LKW
  • Abschleppdienst kommt an
  • Polizei bei der Unfallaufnahme
  • Unfallauto wird abgeschleppt
  • Schnittbilder
  • O-Ton Stefan Weiand, Polizei Wuppertal: „gegen 16.50 ist PKW-Fahrer nach links von Fahrbahn abgekommen, ist auf Parkplatz gekommen und gegen stehenden Sattelauflieger geprallt… Atemluft des Fahrers wurde Alkohol festgestellt…Ermittlungen dauern noch an…Sachschaden etwa 15.000 Euro…Fahrer ist vermutlich schwer verletzt…

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Wuppertal


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.