Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Blaulicht schützt vor Strafe nicht:
Polizeiwagen verunglückt aufgrund von Eisglätte auf dem Heimweg und landet im Graben – Alle fünf Beamte kommen mit blauem Auge davon

Transporter bleibt auf dem Dach liegen – Polizisten erleiden lediglich ein paar Kratzer

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 1. März 2016, 3:00 Uhr

Ort: B112 bei Neuzelle, Landkreis Oder-Spree, Brandenburg

 

(ch) „Bei Eis und Schnee, Fuß vom Gas!“ – Was die Polizei tagtäglich an die Autofahrer appelliert, gilt natürlich auch für sie selbst. Diese Erfahrung mussten mehrere Polizeibeamte heute Nacht bei Neuzelle in der Nähe von Eisenhüttenstadt auf sehr unangenehme Art und Weise machen. Die fünf Polizisten waren in ihrem Ford Transit auf der Bundesstraße 112 auf dem Heimweg nach einem Einsatz nach Cottbus. Auf der schneeglatten Straße verlor der Fahrer plötzlich die Kontrolle über den Transporter, der daraufhin ins Schlingern geriet. Unkontrollierbar schleuderte der Einsatzwagen über die Straße in den Graben, wo er gegen einen Wildzaun krachte und auf dem Dach liegen blieb. Doch mit auf ihrer Pritsche scheinen mit den Beamten gleich mehrere Schutzengel gesessen zu haben. Mit einem gehörigen Schrecken, einem steifen Nacken und vielleicht noch ein paar blauen Flecken konnten die Polizisten gut durchgeschüttelt, aber unverletzt aus ihrem Einsatzwagen klettern. Die herbeigeeilten Helfer von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten bereits nach kurzer Zeit wieder abrücken. Kollegen brachten die Polizisten zur Dienststelle. Am Polizeiwagen entstand jedoch hoher Sachschaden. Dieser musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht):

  • Unfallstelle in der Totalen
  • Feuerwehr vor Ort
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Polizeiwagen liegt im Graben
  • Blick auf die Straße
  • Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Oder-Spree


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.