Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Dieser Saunagang wurde heiß:
Wellnessbereich von Hotel am Bremer Hauptbahnhof fängt Feuer – Einsatzkräfte können Flammen löschen bevor diese auf gesamte Einrichtung übergreifen können

Keine Personen verletzt – Brandursache unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 24. Februar 2016, 18:10 Uhr

Ort: Bremen

 

(ch) Dieser Saunagang dürfte den Gästen eines Hotels am Bremer Hauptbahnhof deutlich heißer geworden sein, als ihnen lieb war. Um kurz nach 18 Uhr meldete das Personal der Unterkunft der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung im Wellnessbereich. Noch auf der Anfahrt der Einsatzkräfte löste dann auch die automatische Brandmeldeanlage aus. Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage. Lichterloh stand die Sauna im achten Stock in Flammen. Unter schwerem Atemschutz gelang es den eingesetzten Kameraden, die mit zwei Löschzügen angerückt waren, das Feuer zu löschen, bevor es sich auf weitere Räumlichkeiten ausbreiten konnte. Bereits nach einer halben Stunde waren auch die letzten Glutnester gelöscht. Mit einem Hochdrucklüfter sorgte die Feuerwehr dafür, dass der Rauch aus den Hotelräumlichkeiten geblasen wurde. Gäste oder Personal wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Blick auf das Hotel
  • Einsatzfahrzeuge vor dem Anwesen
  • Feuerwehrleute verlassen unter Atemschutz das Gebäude
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Blick in Hotellobby mit Polizisten vor Ort
  • Schnittbilder
  • O-Ton Jörn Hagedorn, Einsatzleiter Feuerwehr Bremen: Die Meldung war Feuer im Saunabereich eines Hotels...wir hatten unter dem Dach das Feuer...es befanden sich keine Personen mehr im Geschoss, mussten einen Löschangriff vornehmen und nachher das Gebäude entrauchen...das Hotel hat Wandhydranten, die konnten wir nutzen und das reichte aus...Hotelbrände sind immer sensibel, vor allem wegen den Gästen...wir machen parallel eine Brandbekämpfung, aber die Menschenrettung geht immer vor...es hat in der Sauna gebrannt....

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.