Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Lebensgefährlicher Heimweg von Faschingsparty:
Verkleideter Faschingsbesucher läuft betrunken auf die Autobahn und wird von Lkw erfasst – Rettungskräfte kämpfen um das Leben des schwerst verletzten 19-Jährigen

Junger Mann nutzte unverschlossene Treppe an Autobahnbrücke, um von Fußweg auf die Schnellstraße zu gelangen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 9. Februar 2016, 2:35 Uhr

Ort: A1 bei Osnabrück, Niedersachsen

 

(ch) Der Straßenkarneval hat am Rosenmontag seinen Höhepunkt in den närrischen Regionen Deutschlands erreicht. Sofern nicht vom Winde verweht, feierten Millionen Menschen ausgelassen die fünfte Jahreszeit. So offensichtlich auch ein 19-Jähriger, der möglicherweise den Faschingsumzug in Lotte besucht und danach noch bis tief in die Nacht im Raum Osnabrück gefeiert hat. Irgendwann machte sich der junge Mann dann zu Fuß auf den Heimweg, als er aus noch ungeklärten Gründen auf die Idee kam, anstelle via Brücke sicher über die Autobahn zu gehen, lieber die seitliche Treppe zu benutzen, die geradewegs hinab auf die dreispurige Autobahn führte. Dort hatte er gerade den rechten Fahrstreifen betreten, als er unvermittelt von einem 7,5 Tonnen schweren Lkw erfasst und auf den Seitenstreifen geschleudert wurde. Rettungskräfte begannen sofort mit der Notfallversorgung und brachten den 19-Jährigen, der schwerste Kopfverletzungen erlitten hatte, in eine Spezialklinik. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Polizei begann noch vor Ort mit der Spurensuche. „Das ganze ist sehr tragisch. Die Person hatte noch Faschingsverkleidung an, wieso er hier auf die Autobahn trat, ist noch unklar“, berichtete Axel Büning von der Autobahnpolizei Osnabrück. Während den Rettungsarbeiten war die A1 in Richtung Bremen voll gesperrt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Unfallstelle in der Totalen
  • Verletzter wird im Rettungswagen versorgt
  • Medizinische Utensilien und Blutlache auf der Fahrbahn
  • Faschingsperücke des Opfers auf der Straße
  • Trümmerteile verstreut
  • An der Front beschädigter Lkw
  • Polizei bei der Unfallaufnahme
  • Feuerwehr vor Ort
  • Blick auf Truppen zur Brücke
  • Schnittbilder
  • O-Ton Axel Büning, Autobahnpolizei Osnabrück: Haben hier einen Verkehrsunfall...eine männliche Person lief auf die A1 und wurde von einem Lkw erfasst...wurde auf den Seitenstreifen geschleudert...hat schwere Kopfverletzungen erlitten...sehr tragische Sache...Umstände noch unklar...Person hatte noch Faschingskostüm an...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Osnabrück


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.