Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Lebensrettung aus brennendem Auto:
Mutige Jugendliche holen 57-jährigen Fahrer nach kuriosem Unfall in Wohnstraße aus brennendem Auto

Wagen war zuvor aus unbekannter Ursache plötzlich über Gehweg gegen Findling geschossen und dann auf Spielwiese katapultiert worden, dort fing das Auto Feuer – Anwohner holten Mann aus Auto – Feuerwehr und Polizei loben das Eingreifen der Retter

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 03. Februar 2015, 21:30 Uhr

Ort: Königswinter, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(gs) „Wenn die Ersthelfer nicht gewesen wären, wäre die Person womöglich im Fahrzeug verbrannt, die haben sich genau richtig verhalten“ - Polizei und Feuerwehr sind voller Lob nach einer mutigen Rettungsaktion in Königswinter bei Bonn.

In einer Wohnstraße hatte laut Zeugen ein Auto plötzlich unvermittelt beschleunigt, war auf den Gehweg geraten, hatte dort ein Schild touchiert und zwei Pfeiler umgefahren und war dann gegen einen massiven Findling gerammt, der einige Meter verschoben wurde.
Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen regelrecht und landete wieder auf den Rädern auf einer angrenzenden Spielwiese. Durch die massive Unfallbeschädigung fing der Unfallwagen sofort an zu brennen. Zwei Jugendliche aus der Nachbarschaft, die Zeugen des Unfalls geworden waren, zögerten keine Sekunde, eilten zum Unfallwagen und holten den 57-jährigen Fahrer aus dem Wagen und brachten ihn in Sicherheit. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, stand das Auto bereits in Flammen. „Die Jungs haben super gut reagiert, sind gleich ran und haben die Person rausgeholt", bestätigt Martin Ehrenberg von der Feuerwehr Königswinter, „das wäre sonst bestimmt schlimm ausgegangen.“ Das bestätigt auch die Polizei: „Die haben sich genau richtig verhalten“, so Uwe Schachtschneider von der Polizei Bonn.

Warum der Wagen plötzlich beschleunigte, ist unklar, es handelt sich bei dem Fahrzeug um keinen Automatikwagen, möglicherweise hatte der Mann gesundheitsbedingt die Kontrolle über den Wagen verloren. Umso wichtiger die Rettungsaktion des offenbar hilflosen Fahrers, der dank der Retter nur leicht verletzt davon kam.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und die O-Töne (Nacht):

  • Totale der Einsatzstelle, Feuerwehr und Polizei vor Ort

  • ausgebrannter Wagen auf Wiese, diverse Bilder

  • Feuerwehr bei Aufräumarbeiten vor Ort

  • Spuren des Unfalls, Findling, Schilder

  • Bergungsmaßnahmen

  • O-Ton: Uwe Schachtschneider, Polizei Bonn: „... gegen 21.30 Uhr schwerer Unfall mit eingeklemmter Person... Ersthelfer haben Person gerettet, Wagen stand in Flammen... Ursache des Unfalls noch unklar, Wagen soll laut Zeugen unerwartet beschleunigt haben, rammte Findling und überschlug sich.. Jugendliche halfen dem Mann aus den Auto, wenn die Ersthelfer nicht gewesen wären, wäre die Person womöglich im Fahrzeug verbrannt, die haben sich genau richtig verhalten...“

  • O-Ton: Martin Ehrenberg, Feuerwehr Königswinter: „...als wir eintrafen, stand PKW in Vollbrand.. Person war durch Anwohner gerettet worden, super reagiert von den Jungs... wir mussten nur löschen... haben gehofft, dass keiner mehr drin sitzt im Wagen... Jungs haben supergut reagiert, sind gleich ran und haben Person rausgeholt, einfach super... wäre sonst bestimmt schlimm ausgegangen...“

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Siegburg


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.