Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gleich zwei schwere Unfälle im Süden Bremens:
Pkw rast bei Prinzhöfte gegen Baum - Oldtimer und Kleinwagen kollidieren frontal auf Bundesstraße bei Stuhr - fünf Verletzte, drei davon schwerverletzt

Feuerwehr muss zwei eingeklemmte Schwerverletzte mit hydraulischem Rettungsgerät aus Wracks schneiden – Unfallursache in beiden Fällen noch unklar

VU Stuhr
Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 31. Januar 2016, 18:00 Uhr

Ort: Samtgemeinde Harpstedt, Landkreis Oldenburg / B439 bei Stuhr, Landkreis Diepholz, Niedersachsen

 

(sg) Nur wenig mehr als zehn Kilometer voneinander entfernt ereigneten sich am Sonntagnachmittag beinahe gleichzeitig zwei schwere Verkehrsunfälle.

Auf einer Landstraße in Prinzhöfte im Landkreis Oldenburg kam ein Pkw-Kombi in einer langgezogenen Rechtskurve am späten Nachmittag an einer Kuppe von der Straße ab und krachte im Dickicht am Straßenrand gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt. Er konnte aber von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde später vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der zweite Unfall ereignete sich auf der B439 zwischen den Ortschaften Heiligenrode und Fahrenhorst in der Gemeinde Stuhr. Aus noch ungeklärter Ursache stießen ein Opel Monza Oldtimer und ein Kia Picanto eines Lieferdienstes in einer Kurve zusammen. In beiden Fahrzeugen wurden jeweils einer der Insassen schwerst eingeklemmt. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die beiden eingeklemmten Insassen mussten von einem Großaufgebot der Feuerwehr aus den beiden Wracks mit schweren hydraulischen Rettungsgerät herausgeschnitten werden. Anschließend brachte sie der Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei nun die genaue Unfallursache.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und die O-Töne:

 

VU Prinzhöfte:

  • Großaufgebot Feuerwehr an Unfallstelle
  • Unfallwrack im Wald
  • Polizei bei Spurensicherung
  • abfahrender Rettungswagen

 

VU B439 Stuhr:

 

 

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst

  • Feuerwehr bei Rettungsarbeiten an Pkw
  • eintreffendes Löschfahrzeug
  • Rettungskräfte mit hydraulischem Spreizer an Unfallwrack
  • Rettungsarbeiten an Oldtimer-Wrack
  • Polizeiabsperrung
  • Verletzter wird aus Wrack gehoben
  • weiterer Verletzter wird zum Rettungswagen gebracht
  • Arbeiten an Unfallwrack
  • Nahaufnahmen Unfallfahrzeuge, Blick in Wracks
  • O-Ton mit Matthias Thom, stellv. Gemeindepressesprecher Feuerwehr Stuhr: „…sind hier auf der B439 zwischen den Ortschaften Heiligenrode und Fahrenhorst … Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw außerhalb der Ortschaften in leichter Kurve … zwei Feuerwehren alarmiert zur Befreiung zweier eingeklemmter Personen, in jedem Pkw je einer … insgesamt vier Verletze … sind mit Schere und Spreizer vorgegangen, um eine patientengerechte Rettung zu ermöglichen … zu Aufgaben der Feuerwehr bei solchen Unfällen … die erste Meldung hieß vier eingeklemmte Personen, daher dieses Großaufgebot … zwei Rettungssätze reichten aber aus …“
  • O-Ton mit Holger Tiemann, Anwohner: „…saßen vorm Fernseher … gab einen großen Knall … kam raus und guckte was passiert ist … sah ein Fahrzeug vor der Tür stehen … hab die Feuerwehr und den Notarzt angerufen … war kein schöner Anblick … hier muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung her … also 70 muss hier auf jeden Fall … waren schon ein paar Unfälle … die Kurve ist nicht einsehbar und die Leute fahren zu schnell …“

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.