Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nachbarn werden zu Lebensrettern:
Feuer überrascht zwei Hausbewohner im Schlaf, beide werden in allerletzter Minute wach, sind in den Flammen eingeschlossen und rufen laut um Hilfe – Nachbarn retten sie mit einer Gartenleiter aus ihrer Notlage

Beide Bewohner erleiden schwere Verletzungen – Gebäude von Keller bis Dachgeschoss komplett in Vollbrand

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 31. Januar 2016, 10:00 Uhr

Ort: Neunkirchen (Saar), Saarland

 

(sj) Man mag sich nicht vorstellen, wie die Geschichte ausgegangen wäre, wenn die beiden Nachbarn Gerhardt Volz und Uwe Pitz nicht so beherzt eingegriffen hätten… Am Sonntagmorgen entdeckten beide relativ zeitgleich einen Brand in einem Wohnhaus. Beide Bewohner des Hauses – eine 60-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann – schliefen noch und bekamen gar nicht mit, dass sie sich in höchster Not befanden. Gerhardt Volz zögerte nicht lange und klingelte so lange, bis die Bewohner erwachten. Doch sie kamen nicht mehr aus dem Haus heraus, da bereits der Flur in Flammen stand. Sie stellten sich ans Schlafzimmerfenster und riefen verzweifelt um Hilfe. „Ich habe aus Zufall eine Leiter stehen sehen und die sofort geholt.“ Dank der Gartenleiter können beide aus dem brennenden Gebäude klettern. Auch die Feuerwehr ist erleichtert. „Zwei Bewohner konnten durch nur durch das selbstlose Eingreifen von Nachbarn gerettet werden“, berichtet Pressesprecher Christopher Benkert von der Feuerwehr Neunkirchen. Die beiden Bewohner kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht allerdings nicht.

Das Haus selbst ist über alle drei Etagen völlig ausgebrannt und inzwischen sogar einsturzgefährdet. Warum das Feuer ausbrach und ob es Rauchmelder gab, ist zurzeit noch unklar.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr vor Ort
  • Löscharbeiten der Feuerwehr, auch über Drehleiter
  • Rauch dringt aus dem Dach
  • Umgebung ist völlig verqualmt
  • Leiter steht noch am Balkon
  • Blick in Brandruine
  • Löschwasser auf dem Boden
  • Blick auf die Leiter, die zur Rettung benutzt wurde
  • Weitere Einsatz- und Schnittbilder
  • O-Ton Gerhardt Volz, Nachbar: „Wollte Müll rausbringen…etwas weißer Rauch stieg auf…unter Dachziegel kam weißer raus, da brennt was…hab meine Frau informiert, hab da geklingelt und geklopft…Leute ans Fenster…Nachbar hat Leiter organisiert… Mann und Frau standen am Fenster und wussten nicht, wie sie Haus verlassen können…Flur brannte schon…Leiter anstellen…Personen konnten über Leiter runterklettern…hab dann Nachbarn informiert, dass sie auch Haus verlassen sollen, weil Häuser fest aneinander….dann kam Feuerwehr und Rettungswagen…Personen saßen auf Bank…bin froh, dass noch eine Leiter zur Verfügung stand…man fühlt sich so hilflos…“
  • O-Ton Uwe Pitz, Nachbar: „war mit Freundin am Ausziehen…da hats gebrannt…Hilferufe gehört, hab Leiter aus Nachbarschaft geholt… Leiter aus Zufall hier stehen gesehen… So lange Personen
  • Christopher Benkert, Feuerwehr Neunkirchen: „Wohnhaus komplett vom Kellergeschoss bis Dach komplett in Flammen…zwei Bewohner konnten durch das selbstlose Eingreifen von Nachbarn gerettet werden… Nachbarn Feuer bemerkt, Notruf abgesetzt und dann Bewohner aus Gebäude gerettet…standen an Fenster und haben um Hilfe gerufen…Durch Feuer besteht Einsturzgefahr…Löschangriff von außen nur noch möglich…“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Saarland


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.