Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Erneutes Feuer in Brinkumer Recyclingbetrieb:
Holzhaufen auf Recyclinghof gerät in Brand – Abbruchbagger reißt Mauer und Stapel ein, damit die Einsatzkräfte schneller an den Brandherd gelangen können

Bereits der zweite Brand innerhalb eines Jahres: Im Mai 2015 kämpften Einsatzkräfte fast eine Woche gegen ein Flammenmeer

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 31. Januar 2016, 11:00 Uhr

Ort: Brinkum (Stuhr), Landkreis Diepholz, Niedersachsen

 

(sj) Im Mai 2015 wütete auf einem Recyclinghof in Brinkum (Landkreis Diepholz) beinahe eine Woche lang ein heftiges Feuer, zu dem sogar die Bremer Flughafenfeuerwehr zur Unterstützung angefordert wurde (s. News-Nr.20621). Erst nach Tagen des Einsatzes war der Brand unter Kontrolle. Klar, dass die Einsatzkräfte höchst alarmiert waren, als sie am Sonntagmittag erneut zu einem Brand auf der Anlage gerufen wurden. Nur dieses Mal war die Situation weniger dramatisch: Aus ungeklärter Ursache war ein großer Haufen mit Hackschnitzel in Brand geraten. Der Brandherd befand sich in vier Metern Tiefe, sodass die Feuerwehr zunächst eine Mauer öffnen und mit einem Abrissbagger den Stapel einreißen musste, um so das Feuer ablöschen zu können. Axel Meyer von der Brinkumer Feuerwehr war sichtlich erleichtert, dass sich die Situation dieses Ma nicht so zuspitzte: „Aktuell gibt es keine Gefahr für die Anwohner, dieses Mal wurde der Brand deutlich früher entdeckt.“ Um die Umwelt vor dem verunreinigten Löschwasser zu schützen, verwendeten die Feuerwehrmänner spezielle Luftpolster, mit denen die die Kanalisation abdeckten.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr vor Ort
  • Abrissbagger reißt Mauer ein
  • Rauch dringt aus der Mauer
  • Feuerwehr löscht über Drehleiter
  • Feuerwehr schneidet Mauer auf
  • Rauch über Holzscheite
  • Archivbilder vom Brand vom 25.05.2015
  • Weitere Einsatz- und Schnittbilder
  • O-Ton Axel Meyer, Feuerwehr Brinkum: „…gegen 08.30 Uhr Industriebetrieb… Recycling… Feuer… Haufen von Hackschnitzel in Brand geraten… in vier Meter Tiefe… Problem, dass Feuer in tieferem Bereich… mussten Mauer öffnen… können jetzt gezielt zum Feuer und ablöschen… An Brandherd gelangen und Hackschnitzel entnehmen, nach draußen und ablöschen… ungewöhnlich, das hier Bagger zum Einsatz…Aktuell keine Gefahr für Anwohner, keine starke Rauchentwicklung…vergangenes Jahr bereits größeres Feuer… dieses Mal deutlich früher entdeckt…“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.