Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Göttinger Weststadt:
Bewohner rettet sich durch Sprung vom Balkon vor Flammen - Wohnung völlig ausgebrannt - Feuerwehrmann wird bei Rettungsmaßnahmen verletzt

Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdiensten – Brandursache unklar, Schaden wird auf bis zu 100.000 Euro geschätzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 30. Januar 2016, 16:30 Uhr

Ort: Göttingen, Niedersachsen

 

(sg) Ein Wohnungsbrand sorgte am Samstagnachmittag in der Ernst-Abbe-Straße in der Göttinger Weststadt für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Gegen 16:30 Uhr war in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Schnell breitete sich der lebensgefährliche Brandrauch über das Treppenhaus im Gebäude aus. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch aus den Fenstern der betroffenen Wohnung. Der Wohnungsbesitzer konnte sich nur noch mit einem Sprung vom Balkon vor Rauch und Hitze retten. Er verletzte sich dabei und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Besatzung eines Feuerwehrfahrzeuges, dass gerade auf dem Rückweg von einem anderen Einsatz war, traf als erstes vor Ort ein. Obwohl die Besatzung des Gerätewagens über keinerlei Atemschutzgeräte verfügte, beschlossen die Brandschützer dennoch ins Gebäude vorzudringen, um den Menschen in höchster Not beizustehen. Dabei wurde ein Feuerwehrmann durch eine Rauchgasvergiftung verletzt. Auch ein Bewohner der über der Brandwohnung liegenden Wohnungen wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Wenig später war dann auch die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Über Leitern und mit Atemschutzgeräten gingen die Trupps in das Gebäude vor und konnten den Brand nach einiger Zeit unter Kontrolle bringen.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Wohnung ist komplett ausgebrannt. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf mehrere zehntausend, wenn nicht sogar hunderttausend Euro.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag & Nacht) und der O-Ton:

 

  • Drehleiter im Einsatz
  • Blick auf ausgebrannte Wohnung
  • Blick durch Fenster in Brandwohnung
  • Rauchspuren an Fassade und zerborstene Fenster
  • Bewohner warten auf der Straße
  • Rückseitige Gebäudeseite mit Brandspuren und tragbarer Leiter der Feuerwehr
  • Überdrucklüfter vor Gebäude
  • Rettungswagen in Bereitstellung
  • verletzter Feuerwehrmann wird in Rettungswagen geschoben
  • O-Ton mit Frank Gloth, Pressesprecher Feuerwehr Göttingen: „…gegen 16:30 Uhr Meldung über Wohnungsbrand erhalten … Wohnung stand bei Eintreffen lichterloh in Flammen … Bewohner vom Balkon gesprungen … weitere Person von Feuerwehr gerettet … mehrere Trupps zur Brandbekämpfung … Ausbreitung auf andere Wohnungen wurde verhindert … ein verletzter Feuerwehrmann … Gerätewagen kam von Einsatz in der Nähe zurück ... bei Erkundungsmaßnahmen Rauchvergiftung zugezogen … Ursache und Schadenshöhe noch unklar … zu einsetzten Kräften“

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.