Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Fatale Falscheinschätzung der deutschen Verkehrsführung:
Schweizerin denkt Bundesstraße sei zweispurig und setzt zum Überholen an – Drei PKW werden bei den Zusammenstößen schwer zerstört – Fünf Verletzte

Beteiligte im O-Ton: Da kriegt man einen Schock, wenn einem plötzlich ein Auto entgegen kommt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 30. Januar 2015, 20:23 Uhr

Ort: B 464 bei Sindelfingen, Landkreis Böblingen, Baden-Württemberg

 

(et) Durch die fatale Fehleinschätzung der deutschen Verkehrsführung hat eine 21-jährige Schweizerin am späten Freitagabend einen schweren Verkehrsunfall auf der B 464 bei Sindelfingen in Baden-Württemberg ausgelöst.

Die junge Frau dachte in der Dunkelheit die Bundesstraße sei zweispurig und setzte trotz Gegenverkehrs mit ihrem Audi zum Überholen an. Der entgegenkommende VW Bora versuchte noch auszuweichen, trotzdem stießen die beiden Wagen seitlich zusammen. Dabei wurde ein Rad des VW abgerissen und damit der Wagen unkontrollierbar. Der Wagen kam ins Schleudern und prallte nach rund 50 Metern frontal auf einen weiteren entgegenkommenden BMW. Die drei jungen Männer in dem PKW hatten unglaubliches Glück und wurden nur leicht verletzt. Sie waren gerade auf dem Weg ins Kino und hatten schon Karten. „Da bekommt man aber einen Schreck, wenn einem plötzlich ein Auto entgegen kommt“, so die Beteiligten später im O-Ton. Der 26-jährige VW-Fahrer hingegen wurde schwer verletzt und  musste ebenso wie die Schweizerin mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Warum die junge Schweizerin die Verkehrsführung falsch eingeschätzt hatte, ermittelt nun die Polizei.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht ) und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Polizei und Abschleppdienst vor Ort
  • Zerstörte Fahrzeuge verstreut auf der Fahrbahn
  • Über 100 Meter verstreutes Trümmerfeld
  • Abgerissenes Rad und Autotür auf der Straße
  • Unfallbeteiligte an ihrem PKW
  • Polizei bei der Unfallaufnahme
  • Staubilder
  • Zwei O-Töne mit Beteiligten (Name auf Band): …da bekommt man einen Schreck, wenn einem plötzlich ein Auto entgegen kommt...waren gerade auf dem Weg ins Kino und hatten schon Karten...
  • Schnittbilder

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Stuttgart


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.