Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gebäudebrand in Bremen:
Einfamilienhaus wird durch Flammen völlig zerstört - Gebäude stand offenbar schon länger leer - Feuerwehr durchsucht dennoch sicherheitshalber alle Räume nach Personen

Gebäude muss nach Brand wohl abgerissen werden – Brandursache unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 27. Januar 2016, 1:00 Uhr

Ort: Bremen-Oslebshausen

 

(sg) Die Feuerwehr Bremen wurde am frühen Mittwochmorgen zu einem Gebäudebrand in den Stadtteil Oslebshausen gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus allen Öffnungen des Gebäudes. Das Feuer hatte sich bereits auf beiden Etagen des zweigeschossigen Gebäudes ausgebreitet.

Mit zwei Trupps unter Atemschutz und über eine Drehleiter wurden daher die Flammen zunächst niedergeschlagen. Bei dem älteren Einfamilienhaus handelte es sich um ein leerstehendes Gebäude. Da allerdings laut Polizei noch ein älterer Mann dort gemeldet war und auch die Möglichkeit bestand, dass eventuell auch Obdachlose dort Zuflucht gesucht haben, durchsuchte die Feuerwehr das Gebäude auch nach Personen. Zum Glück verlief die Suche aber ergebnislos.

Die Ursache des Feuers ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

  • Rauch quillt aus Dach
  • Drehleiter im Einsatz
  • Dachteile werden geöffnet
  • Blick auf Gebäude
  • Feuerwehr vor Ort
  • Führungskräfte im Gespräch
  • gesperrte Straße
  • O-Ton mit Michael Siemers, Einsatzleitdienst Feuerwehr Bremen: „…zweigeschossiges Gebäude … Flammen im ersten und zweiten Geschoss … zwei Trupps unter Atemschutz vorgegangen … es war zunächst unklar, ob bewohnt … Gebäude nochmal kontrolliert, keiner im Gebäude … Dämmmaterialien im Dachgeschoss, löschen Glutnester ab“

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.