Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Wohnhaus geht in Flammen auf:
Bauernhaus durch Großfeuer zerstört und unbewohnbar

Gefahr durch gefrorenes Löschwasser auf der Straße – 80 Kameraden aus fünf Wehren im Einsatz


Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 19. Januar 2016, 19:00 Uhr

Ort: Dötlingen, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen   

 

(et) Bei einem Großfeuer ist am späten Dienstagabend in Dötlingen (Niedersachsen) ein großes Bauernhaus zerstört worden.

Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache im Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus zwei Fenstern. Doch bevor die Kameraden das Feuer eindämmen konnten, hatte es sich schon durch das ganze Dach gefressen. 80 Kräfte aus fünf Wehren der näheren Umgebung kämpften stundenlang gegen die Flammen, bevor das Feuer eingedämmt werden konnte. Bei Temperaturen unter Null Grad mussten die Einsatzkräfte dabei selber aufpassen, dass sie auf dem gefrorenen Löschwasser auf der Straße nicht den Halt verloren. Das alte Bauernhaus wurde weitestgehend zerstört und ist nun unbewohnbar. Die Bewohner konnten sich jedoch zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen und müssen nun erst einmal bei Nachbarn unterkommen.

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Viel Feuerwehr und Polizei vor Ort
  • Flammen schlagen aus den Fenstern
  • Starke Rauchentwicklung aus dem Wohnhaus
  • Feuerwehr bei Löscharbeiten von mehreren Seiten
  • Drehleiter im Einsatz
  • Atemschutzträger bei Löscharbeiten
  • Gefrorenes Löschwasser auf der Straße
  • O-Ton Christian Bahrs, Feuerwehr: …Feuerwehren wurden zu einem Dachstuhlbrand gerufen, bei Eintreffen brannte es im 1. Obergeschoss aus zwei Fenstern, Feuer hat sich in den Dachstuhl gefressen, danach stand der komplette Dachstuhl in Vollbrand…mit Drehleier und von den Seiten versucht zu löschen…Schwierigkeit, die Temperaturen um den Gefrierpunkt, dadurch gefriert das Löschwasser, erhöhte Unfallgefahr für die Einsatzkräfte…Personen waren nicht mehr im Gebäude…großer Schaden…sind mit 80 Kräften aus fünf Wehren im Einsatz…
  • Schnittbilder

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.