Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tückische Eisglätte:
Auto gerät in langgezogener Kurve ins Schleudern und prallt mit der Beifahrerseite voran gegen massiven Straßenbaum – Feuerwehr muss eingeklemmten und schwerst verletzten Fahrer befreien

Straße war zur Unfallzeit äußerst glatt – Feuerwehr: „Die Kräfte mussten auf der Fahrt zum Gerätehaus und auch zur Einsatzstelle sehr vorsichtig fahren.“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 18. Januar 2016, 22:30 Uhr

Ort: Hude, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(ch) Deutschland wird derzeit schockgefrostet. Flächendeckend herrschen auch tagsüber Minustemperaturen, die insbesondere nachts gerne auch in den zweistelligen Bereich abrutschen. Dennoch scheinen nach wie vor sich nicht alle Verkehrsteilnehmer auf die daraus resultierenden winterlichen Straßenverhältnisse eingestellt zu haben. Auf einer Dorfverbindungsstraße bei Hude wurde dieser Umstand einem Autofahrer zum Verhängnis. In einer langgezogenen Kurve begann der Wagen auf der gefrorenen Straße anscheinend zu übersteuern. Gegenlenkversuche des Fahrers scheiterten, weshalb sich der Alfa quer stellte und mit der Beifahrerseite voran gegen einen großen Straßenbaum krachte. Im Anschluss schleuderte das Auto in den Straßengraben, wo es schwer beschädigt liegen blieb. Die Feuerwehr musste anrücken, um den Eingeklemmten aus dem verformten Blechknäuel zu befreien. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. Experten der Polizei begannen derweil mit der Unfallaufnahme und überprüften neben dem Zustand der Reifen auch den Fahrbahnbelag auf mögliche Glatteisbildung.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Unfallstelle in der Totalen
  • Schwerbeschädigtes Unfallfahrzeug
  • Polizei bei der Spurensuche
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Rettungsdienst vor Ort
  • Fahrzeugteile werden zur Seite gelegt
  • Aufprallmarke Pkw
  • Abfahrt Feuerwehr
  • Schnittbilder
  • O-Ton Tanja Konegen-Peters, Sprecherin Feuerwehr Hude: Hier kam es am Abend zu einem schweren Unfall...ein Auto ist frontal gegen den Baum gefahren, der Fahrer wurde dabei schwerst eingeklemmt...als die Feuerwehr eintraf, befand sich der Mann alleine in seinem Auto und war schwer verletzt...er wurde mit schweren hydraulischen Rettungsgerät befreit...es ist im Moment sehr glatt, dazu kommt die Dunkelheit...auch die Feuerwehrleute zum Gerätehaus und zum Einsatzort mussten sehr vorsichtig fahren, da es stellenweise doch sehr glatt ist...Feuerwehr hat den Mann befreit, die Polizei übernimmt dann gleich bis zur Bergung des Pkws...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.