Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Erstmals aktuelle Fahndungsfotos der RAF-Terroristen:
RAF-Terroristen stecken hinter brutalem Überfall auf Geldtransporter in Groß Mackenstedt

Im Juni beschossen drei Unbekannte einen gepanzerten Geldtransporter – DNA-Spuren aus dem Fluchtwagen sollen Täter überführt haben - Aktuelle Fotos sollen RAF-Mitglieder zeigen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 18. Januar 2016, 15:00 Uhr

Ort: Groß Mackenstedt, Gemeinde Stuhr, Landkreis Diepholz, Niedersachsen

 

(sj) Es ist eine brisante Wendung im Fall des versuchten Raubüberfalls in Groß Mackenstedt vom 6. Juni 2015. Damals überfielen drei unbekannte Täter einen Geldtransporter, der gerade Tageseinnahmen aus einem Supermarkt abgeholt hatte. Sie blockierten den Transporter mit ihrem Fahrzeug und schreckten auch nicht davor zurück, drei Mal auf das Fahrzeug zu schießen. Doch der gepanzerte Wagen hielt dem Angriff stand und da die Sicherheitsmänner in der Fahrerkabine ausharrten, flohen die Gangster erfolglos.

Bislang konnte die Polizei noch keine Fahndungserfolge vermelden – bis heute: Wie der NDR vermeldete, gab es DNA-Spuren der Täter im aufgefundenen Fluchtwagen. Und genau diese DNA-Spuren konnten die Ermittler drei untergetauchten Terroristen der „Roten Armee Fraktion“, kurz RAF, zuordnen! Hierbei soll es sich laut dem NDR um die 57 Jahre alte Daniela Klette, dem 58-jährigen Volker Staub sowie Burkhard Garweg handeln, die seit mehr als 20 Jahren untergetaucht sind. Alle drei sollen 1993 an einem Sprengstoffanschlag auf die JVA in Weiterstadt beteiligt gewesen sein.

Allem Anschein nach brauchten sie neues Geld, welches sie in Groß Mackenstedt erbeuten wollten.

UPDATE 18.5.2016: Die Staatsanwaltschaf Verden veröffentlichte nun erstmals Fotos der Täter.

 

Die NonstopNews-Bilder und die O-Töne:

  • Archivbilder vom 06.06.:
  • Parkplatz in der Totalen
  • Absperrungen/Polizei sperrt Parkplatz mit Flatterband
  • Zahlreiche Polizeistreifen und Zivilfahrzeuge vor Ort
  • Hubschrauber über dem Tatort
  • Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort
  • Überfallener Geldtransporter
  • VW Bulli mit Heckschaden
  • Spuren an der Mauer
  • Wartende Autobesitzer
  • Überwachungskamera an der Wand
  • Überfallener im Gespräch mit Supermarkt-Kunden (Gesicht ggf. pixeln)
  • Einschussloch bzw. gesplitterte Scheibe in der Beifahrertür
  • Schnittbilder
  • O-Ton Augenzeuge (Name auf Band): (sinngemäß) Der Bulli ist vor den Geldtransporter gefahren...Schüsse waren zu hören...Maskierte sind weggelaufen...
  • O-Ton Thomas Gissing, Sprecher Polizei Weyhe: (sinngemäß) Es gab hier einen Überfall auf einen Geldtransporter...als die Mitarbeiter fahren wollten, stellte sich ihnen ein VW-Bus in den Weg...drei Maskierte kletterten raus und schossen sofort...als diese Drohung wirkungslos blieb, flüchteten sie ohne Beute...“
  • Aktuelle Bilder vom 18.01. 2016 des damaligen Schauplatzes der Tat (Nacht)
  • NEU: Tagbilder vom 19.01.2016 am Supermarkt, Außenshot, Eingangsbereich
  • NEU: Vox-Pops mit Passanten am Supermarkt:....ich wohne hier um die Ecke..., ...das ist nicht gut..., ...beängstigend..., ...wohne hier um die Ecke..., ...habe die Hubschrauber damals gehört..., ...krass..., ....habe hier früher gearbeitet, hätte mich auch treffen können..., ...hätte gar nicht gedacht, dass die noch aktiv sind..., ....das kann man gar nicht glauben..., ...nach 20 Jahren sind die immer noch da..., ...man ist baff..., ...das ist nicht so schön..., ...dachte, die würde es gar nicht mehr geben; die haben sich doch aufgelöst..., ...die müssen ja schon älter sein; so eine Opa-Gang..., ...glaube nicht, dass da eine große Gefahr besteht..., ...befürchte, dass wir noch mehr von denen hören werden..., ...kann ich nicht glauben; nicht hier in Mackenstedt....
  • O-Ton Lutz Gaebel, Staatsanwaltschaft Verden: zum neuen Sachstand
  • NEU: O-Ton Marie-Louise Tartz, Pressesprecherin Verden: "Staatsanwaltschaft Verden ermittelt gegen drei ehemalige RAF-Terroristen...Ernst Volker Staub...Daniela Klette...Burkhard Garweg...werden beschuldigt, zwei bewaffnete Überfälle auf Geldtransporter begangen zu haben...werden wegen versuchten Mordes und versuchten schweren Raibes gesucht...leben seit Jahren im Untergrund...gehen davon aus, dass sie die Taten begehen, um ihr Leben im Untergrund zu finanzieren...im Rahmer der Fahndung konnte jetzt Bildmaterial gesichert werden...Bilder zeigen Ernst Volker Staub...zweite Persn könnte burkhard Garweg zu sein...bitten Bevölkerung um Mithilfe...bitte nicht unmittelbar herantreten...könnten bewaffnet sein..."

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.