Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gemüsetransporter kracht auf vereister A4 in Milchtanker:
Lastwagen verkeilen sich bei Zusammenprall ineinander und fangen sofort Feuer - Brummifahrer rettet eingeklemmten Kollegen vor den Flammen aus völlig zertrümmertem Führerhaus

Autobahn gleicht einem Trümmerfeld, Ladung und Wrackteile auf Fahrbahn verteilt – Ursache für Auffahrunfall vermutlich zu geringer Abstand bei eisglatter Fahrbahn

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 18. Januar 2016, 3:30 Uhr

Ort: BAB 4, Köln -> Aachen, AS Frechen-Nord, Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Aachen ereignete sich am frühen Morgen gegen 3:30 Uhr kurz hinter dem Autobahnkreuz Köln-West ein schwerer Lkw-Unfall. Ein mit frischem Gemüse beladener 7,5-Tonner konnte aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen, als der vor ihm fahrende Sattelzug langsamer wurde. Daraufhin krachte der Lkw in den vor ihm fahrenden Milchtanklaster und schob diesen auf den Seitenstreifen. Beide Brummis verkeilten sich ineinander, das Fahrerhaus des auffahrenden Fahrzeugs wurde völlig zerstört und der Fahrer eingeklemmt.

Die Autobahn glich einem Trümmerfeld, die Wrackteile waren über 50 Meter auf der Autobahn verteilt. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß fing der auffahrende Lastwagen Feuer und das im Milchlasterheck verkeilte Führerhaus begann zu brennen. Geistesgegenwärtig konnte der Fahrer des Milchlasters seinen Kollegen aus dem brennenden Wrack befreien und in Sicherheit bringen. Wenig später stand der Lkw in Flammen und für den Fahrer wäre jede Hilfe zu spät gekommen. Die anrückende Feuerwehr schließlich löschte beide Fahrzeuge ab, der Lkw-Fahrer wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen und Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht. Die Autobahn war für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Aachen vollgesperrt.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und die O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle
  • Rauch quillt aus Lkw
  • Feuerwehr bei den Löscharbeiten
  • Feuerwehr räumt Ladung aus Gemüse-Lkw
  • ausgebranntes Führerhaus
  • Atemschutztrupp bei Nachlöscharbeiten im Lkw-Aufbau
  • Abgekoppelte Zugmaschine des Milchtransporters
  • O-Ton mit Christine Efker, Autobahnpolizei Frechen: „...7,5-Tonner Lkw auf Silozug aufgefahren … Unfallursache derzeit noch nicht bekannt … Fahrer des auffahrenden Lkw durch anderen Lkw-Fahrer gerettet und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht … in dem Silozug befindet sich Milch und der auffahrende Lkw hatte Gemüse geladen … die Autobahn ist derzeit voll gesperrt … VU-Team der Polizei Köln auf dem Weg … Feuerwehr führt letzte Löscharbeiten durch … zum Unfallgeschehen …“
  • O-Ton mit Harald Band, Leiter Feuerwehr Frechen: „…gegen 3 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert zu Lkw-Brand mit verletzten Personen … beim Eintreffen brannte Tanklaster im Heckbereich und ein aufgefahrener Lkw brannte im Frontbereich … Fahrer lag verletzt neben seinem Fahrzeug … erste Rettungsmaßnahmen durch Rettungsdienst … Feuerwehr stellte fest, dass es glücklicherweise kein Gefahrgut-Lkw war sondern Milchtransporter … Gemüse musste aufwändig entladen werden … problematisch war gefrorenes Löschwasser … zur Löschwasserversorgung auf der Autobahn … der Fahrer des aufgefahrenen Lkws erlitt schwere Verletzungen und Verbrennungen und wurde in Spezialklinik nach Aachen verbracht.

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Leverkusen


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.