Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Rätselhafter Tod im Hinterhof:
Mann wird stark blutend in einem Hinterhaus aufgefunden - Notarzt kann nur noch den Tod feststellen - Verdächtiger kommt während der Spurensicherung zum Tatort zurück und wird festgenommen

Umstände der Tat sowie Identität des Toten noch völlig unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum:Mittwoch, 13. Januar 2016, 22 Uhr

Ort: Nürnberg, Bayern

 

(ch) Eine Gewalttat mit tödlichem Ausgang hat sich am Mittwochabend in einem Nürnberger Mehrfamilienhaus ereignet. Gegen 18:30 Uhr wurde die Polizei über eine schwerverletzte Person informiert. Als die erste Streife gemeinsam mit den Rettungskräften in der Südstadt eintreffen, finden sie einen blutbefleckten Hauseingang vor. Wenige Schritte weiter entdecken sind in einer Hinterhauswohnung einen leblosen Mann, für den jede Hilfe zu spät kommt. Er war schon vor dem Eintreffen der Helfer tot. Schon wird den Ermittlern klar, dass es sich um kein Unglücksgeschehen eignen kann. Noch während ihren ersten Untersuchungen trifft rund anderthalb Stunden später ein weiterer Mann ein. Was er an dem Tatort wollte, ist unklar. Jedoch verhaftete die Polizei den Mann. Bis in die tiefen Abendstunden sicherte die Kriminalpolizei Spuren. Um wen es sich bei dem Toten handelt, ob Bewohner oder ein Besucher, ist noch völlig unklar. Nachbarn berichteten, dass es in der Vergangenheit häufiger in dem Gebäude zu Polizeieinsätzen gekommen sei. Inwiefern diese Vorkommnisse mit der heuten tödlichen Tat stehen, ist nun Teil der Ermittlungen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

  • Blick auf Wohnhauseingang
  • Polizisten hinter Flatterband
  • Blick in Opferwohnung
  • Blutspuren auf dem Boden
  • Streifenwagen vor Ort
  • Spurensicherung in weißen Anzügen ermittelt/vor dem Haus
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Bestatter trifft ein/ Abtransport der Leiche
  • O-Ton Elke Schönwald, Sprecherin Polizei Mittelfranken: Gegen 18:30 Uhr wurde die Polizei per Notruf verständigt, dass in einem Hinterhaus eine Person schwer verletzt sei...bei Eintreffen der Rettungskräfte war ein Mann bereits verstorben...die Identität ist noch unklar...eine männliche Person, die sich am Tatort im Laufe des Nachmittags aufgehalten hatte, war zunächst flüchtig, kam kurz vor 20 Uhr aber zurück und wurde festgenommen...ob es sich dabei um den Täter handelt, ist unklar und Gegenstand der Ermittlungen...die Kripo und Spurensicherung haben die Ermittlungen aufgenommen...der Leichnam wurde sichergestellt und eine Obduktion wurde angeordnet...aufgrund der Auffindesituation und der Tatumstände geht die Polizei derzeit von einem Tötungsdelikt aus

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Nürnberg


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.