Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Vor Wangerooge angespült:
Tote Wale sind transportfähig und sollen nun von der Insel gebracht werden

Strandabschnitt abgesperrt - Walkadaver sollen vermutlich am Donnerstag nach Hooksiel oder Wilhelmshaven gebracht werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 13. Januar 2016, ca. 13:00 Uhr

Ort: Insel Wangerooge, Niedersachsen

 

(ah) Die vor Wangerooge angespülten toten Pottwale sind Experten zufolge nun transportfähig. Von den Kadavern gehe keine Explosionsgefahr mehr aus, so dass sie vermutlich Ende der Woche zunächst in den Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven gebracht werden sollen. Der Strandbereich um den Fundort ist weiterhin abgesperrt.

Die jungen Wale hatten sich auf dem Weg nach Süden offenbar verirrt und waren schließlich vor der Nordseeinsel gestrandet. Inzwischen wurde bekannt, dass fünf Pottwale vor Texel und zwei weitere vor Helgoland das gleiche Schicksal ereilte.

 

 

Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

 

  • Totale des Strandes mit den Walen
  • Aufgeblähte Walkadaver
  • Wale close, heftiger Wind
  • O-Ton Dirk Lindner, Bürgermeister Wangerooge: ...Stand heute (Mittwoch) ist, dass die Tiere nach Wilhelmshaven gebracht werden..., ...wir werden hinter den Tieren eine Rinne baggern müssen, damit wir die Tiere heile vom Sand herunterzubekommen..., ...ein holländischer Experte hat Löcher in die Tiere geschnitten, um den Entgasungsprozess in Gang zu setzen..., ...bin frohen Mutes bezüglich meines Wunsches, dass ein Skelett auf die Insel zurückkehrt und beim Nationalparkhaus ausgestellt..., ...schätze, dass die Bergung in der Nacht vom Freitag auf Samstag stattfinden wird,,,
  • NEU: Bilder von den Baggerarbeiten neben den Tieren, Wal wird mit Bagger angehoben
  • NEU: O-Töne mit Bürgermeister Dirk Lindner und Walexperte Art Walen: ...zum Vorfall und den Bergungsvorbereitungen (leider aufgrund des Windes nur schwer zu verstehen)
  • Luft- und Bodenbilder der Wale vom vergangenen Samstag finden Sie unter News-Nr. 21973

 

 Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.