Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tödliches Beziehungsdrama:
Ehemann sticht auf seine getrennt lebende Ehefrau ein – 26-Jährige stirbt im Krankenhaus – Frau wollte möglicherweise Streit zwischen Männern schlichten - Polizei richtet Mordkommission ein

Ehepaar war aus dem Irak nach Deutschland geflüchtet – Kinder in Obhut der Polizei gekommen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 12. Januar 2016

Ort: Nordenham, Landkreis Wesermarsch, Niedersachsen

 

(ch) Ein tödlicher Beziehungsstreit hat sich am gestrigen Abend in einem Mehrfamilienhaus in Nordenham ereignet. Nach bisherigen Angaben ist es dort zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 30-Jährigen und seine vier Jahre jüngere Frau gekommen sein. Im Laufe dieses Streits soll der Mann ein Messer gezückt und auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau eingestochen haben. Laut den Zeugen sei es zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen, bei dem die Frau dazwischen ging und mit Schnittwunden zusammenbrach. Diese Version wollte die Polizei nicht kommentieren, laut einer Pressemitteilung wird als Hintergrund der Tat ein Beziehungsstreit vermutet. Ob daran tatsächlich noch Dritte beteiligt waren, ist derzeit unklar.

Die Frau kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie in der Nacht ihren Verletzungen erlag. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat eine Obduktion der Leiche veranlasst, gegen den Ehemann wurde Antrag auf Haftbefehl gestellt. Das Ehepaar stammt aus dem Irak und war nach Deutschland geflüchtet. Nach Zeugenangaben wurden auch zwei Kinder aus der Wohnung geholt und in Obhut der Polizei genommen. Diese Informationen wollten die Behörden jedoch nicht bestätigen. Eine Mordkommission wurde gegründet, um die Hintergründe der Tat zu klären.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und der O-Ton:

  • Wohnhaus von außen
  • Blick auf Fenster
  • Fahrräder vor dem Gebäude
  • Blick in die Straße
  • Eingangsbereich
  • Schnittbilder
  • O-Ton Klaus Möhler, Nachbar: Zwei Männer sind in Streit geraten, Frau ging dazwischen und ist vom Messer getroffen worden...ist im Krankenhaus gestorben...mein Freund hat den einen festgehalten und haben solange gewartet, bis die Polizei kam...zwei Kinder wurden abgeführt...die Kinder haben geschrieben, insgesamt sollen vier Kinder sein, die am Fenster standen...mein Freund hat die Kinder beruhigt, ein anderer Kumpel hat den Mann festgehalten, bis die Polizei kam...die Polizei hat die beiden Männer abgeführt...
  • O-Ton Torben Tölle, Staatsanwalt Oldenburg: Zu den bisherigen Erkenntnissen...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.