Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Zigarette löst Wohnungsbrand aus:
Zimmer in Mehrfamilienhaus brennt, Rauch breitet sich im gesamten Gebäude aus – Zehn Bewohner von Rettungsdienst versorgt – Ein Feuerwehrmann im Einsatz verletzt

Anfangs war unklar, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 10. Januar 2016, 0:30 Uhr

Ort: Bad Schwalbach, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen

 

(ch) Helle Aufregung in einem Sozialbau in der Nacht auf Sonntag. In einer Wohnung im Obergeschoss war ein Feuer ausgebrochen, dichter Qualm breitete sich über die gesamte Etage aus. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, war zunächst unklar, ob sich noch Vermisste in den Wohnungsräumen aufhielten. „Sofort rückten wir mit zwei Trupps in das Haus, was schwierig war, da die Decke teilweise runterkam“, berichtet Einsatzleiter Sven Lillig. Insgesamt zehn Personen mussten sich aus dem Gebäude begleiten, welche im weiteren Verlauf vom Rettungsdienst, der unter anderem mit fünf Rettungswagen und dem Organisatorischen Leiter angerückt war, untersucht wurden. Letztlich entschieden die Notärzte, dass drei Personen in ein Krankenhaus gebracht werden sollten. Derweil zeigten die Löschmaßnahmen schnell Erfolg. Zügig hatte man die Flammen in der bereits stark erhitzten Wohnung unter Kontrolle gebracht. Vermisste fand man glücklicherweise keine. Während den Löscharbeiten verletzte sich auch ein Feuerwehrmann leicht. Der Kamerad hatte aus bislang ungeklärten Gründen zu viel giftigen Rauch eingeatmet, ob möglicherweise seine Atemschutzmaske defekt oder nicht richtig angelegt war, muss noch geklärt werden. Die betroffene Wohnung brannte komplett aus. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude, in dem insgesamt 27 Menschen in Sozialhilfewohnungen leben, belüftet hatte, konnten jene wieder zurück in ihre Räumlichkeiten. Die Brandursache war derweil schnell ermittelt: die Polizei geht davon aus, dass eine vergessene Zigarette das Feuer auslöste. Der Mieter der betroffenen Wohnung hatte diese eine Stunde zuvor verlassen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:

 

  • Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort
  • Rauchentwicklung aus der Wohnung
  • Drehleiter im Einsatz
  • Abfahrende Rettungswagen
  • Einsatzkräfte im Gespräch
  • Lüfter im Einsatz
  • Viel Blaulicht
  • Feuerwehr im Gebäudeinneren
  • Schnittbilder
  • O-Ton Sven Lillig, Feuerwehr Bad Schwalbach: Sind zu einem gemeldeten Gebäude- bzw. Zimmerbrand alarmiert worden...beim Eintreffen war eine starke Verrauchung zu erkennen und das Obergeschoss war stark verqualmt...die Personen, die sich im Haus befanden, wurden nach draußen geleitet und direkt zwei Trupps unter Atemschutz in die Wohnung vorgeschickt,  um nach Vermissten zu suchen, da anfangs nicht klar war, ob jemand drin ist...es wurde niemand gefunden...die Suche war schwierig, da die Wohnung sich bereits sehr erhitzt hatte und die Decke runterkam...was brannte, ist unklar...es wird belüftet, damit die Bewohner zurück können...es waren 27 Personen gemeldet, zehn wurden dem Rettungsdienst übergeben und drei kommen in ein Krankenhaus...auch ein Feuerwehrmann erlitt leichte Rauchgasvergiftungen

 

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Wiesbaden

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.