Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Aggressive Nazikonzerte unterbunden:
Polizei verhindert seit langem geplantes, illegales Rechtsrockkonzert mit 60-70 Teilnehmern und wird dabei massiv attackiert – Straßensperren und Personenkontrollen am Abend

Auch spontan initiiertes Ausweichkonzert mit volksverhetzenden Liedern in Garage wird durch Bereitschaftspolizei beendet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 10. Januar 2016

Ort: Anklam/Ueckermünde, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ch) Der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern ist in der vergangenen Nacht ein Schlag gegen die rechtsextreme Szene gelungen. Schon seit langem wurde in Anklam ein Nazikonzert im Untergrund geplant. Nachdem das Konzert und sein Veranstaltungsort bekannt gemacht wurden, verboten die Behörden die Veranstaltungen und zeigten mit zahlreichen Beamten auch aus der Bereitschaftspolizei Präsenz. Straßensperren wurden errichtet und einfahrende Fahrzeuge kontrolliert. Dabei kam es mehrfach zu Beleidigungen der Konzertteilnehmer gegenüber der Polizei, da diese offensichtlich nicht mit der Absage einverstanden waren. Die Organisatoren hatten derweil anscheinend mit einem Verbot gerechnet und hatten eine Ausweichörtlichkeit in Ueckermünde vorbereitet.

Nachbarn in einer Plattenbausiedlung vernahmen am späten Samstagabend laute Musik und beschwerten sich bei der Polizei. Diese machte eine Garage ausfindig, in der die Live-Musik mit volksverhetzenden Liedern gespielt wurden. Zahlreiche Beamten rückten daraufhin an und beendeten die Veranstaltung. Dabei wurden sie von den 60-70 Teilnehmern teilweise massiv körperlich angegriffen, beleidigt und genötigt. Die Polizei setzte das Verbot mit entsprechenden Maßnahmen durch. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

 

Die NonstopNews-Bilder (Nacht/Tag):

 

Anklam:

  • Straßensperre
  • Zahlreiche Einsatzfahrzeuge vor Ort
  • Absperrungen
  • Autos werden kontrolliert
  • Straßenschilder
  • Schnittbilder

Ueckermünde:

  • Zahlreiche Fahrzeuge der Polizei
  • Behelmte Einsatzkräfte im Gespräch mit Konzertteilnehmer
  • Identitätsfeststellungen und Beweissicherungen
  • Ortseingangsschild
  • Schnittbilder
  • Tagbilder von Garage, in der Konzert stattfand

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Wolgast/Südvorpommern


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.