Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

300.000 Euro Schaden:
Großfeuer zerstört Zimmereibetrieb

Offenbar nur ein Anrufer entdeckte die Flammen und konnte die Feuerwehr alarmieren - Brennende Fahrzeuge müssen mit Stapler aus der Halle gezogen werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 29. November, 21:30 Uhr

Ort: Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen  

                         

(et) Ein Großfeuer hat in der Nacht zu Samstag einen Zimmereibetrieb im niedersächsischem Osterholz-Scharmbeck völlig zerstört.

Vermutlich war das Feuer im Inneren der großen Halle ausgebrochen und konnte sich lange Zeit unbemerkt ausbreiten. Erst als die Flammen bereits aus dem Dach schlugen, bemerkte offenbar gerade einmal ein Anrufer den Brand und konnte die Feuerwehr alarmieren. Als kurz darauf die ersten Kräfte eintrafen, war es schon so gut wie zu spät. Mehrere Gasflaschen konnten gerade noch in Sicherheit gebracht werden. Die Halle des Zimmereibetriebes wurde jedoch trotz eines massiven Löschangriffs völlig zerstört. Mit ihr, auch mehrere Fahrzeuge im Inneren, die brennend, erst mit einem Stapler ins Freie gezogen werden mussten.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.


Die NonstopNews-Bilder und der O-Ton:

  • Totale der Einsatzstelle
  • Viel Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort
  • Große Rauchwolke über der Halle, Flammen an der Fassade
  • Hallentor wird aufgeflext
  • Brennende Fahrzeuge und Inventar im Inneren der Halle
  • Drehleiter im Einsatz
  • Brennende und verbrannte Fahrzeuge werden mit Stapler aus der Halle gezogen
  • Atemschutzträger bei Löscharbeiten
  • Blick ins Innere mit Trümmern, offenes Dach
  • Sichergestellte Gasflaschen
  • O-Ton Heiko Ruthemeier, OBM Osterholz-Scharmbeck: ...wie mir bekannt ist, gab es wohl nur ein Anrufer zu diesem Feuer...als wir eingetroffen sind brannte der vorderste teil der Halle in voller Ausdehnung, die ersten Flammen schlugen schon durchs Dach...Gasflaschen im Eingangsbereich konnten wir raus holen...wir haben einen LKW, einen Transporter und zwei Gabelstapler raus geholt, die in Mitleidenschaft gezogen wurden...nach erster Schätzung Totalschaden...
  • Neu: Tagbilder der Brandruine, Blick in völlig ausgebrannte Halle, verbrannte Fahrzeuge auf dem Hinterhof
  • Schnittbilder

      Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Delmenhorst


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.