Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schwerverletzte nach Feuer:
Ausgedehnter Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus macht Großeinsatz erforderlich – Feuerwehrmann unter Verletzten

Hochparterre-Wohnung brannte lichterloh – Bewohner schwer verletzt in Klinik – Feuerwehrmann wird bei ersten Lösch- und Rettungseinsatz verletzt – Haus evakuiert

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 09. Oktober 2011, ca. 20:00 Uhr

Ort: Lohnde, Stadt Seelze, Region Hannover, Niedersachsen

 

(gs) Ein Hausbewohner und ein eingesetzter Feuerwehrmann sind am Sonntagabend beim Brand in einem Mehrfamilienhaus im Seelzer Stadtteil Lohdne (Region Hannover) zum Teil schwer verletzt worden.

Als die ersten alarmierten Löschkräfte an dem Wohnblock eintrafen, schlugen bereits Flammen aus der Wohnung in der Hochparterre, dichter Rauch zog die Fassade empor, das Feuer und der Rauch drohte auf weitere Wohnungen überzugreifen.

Sofort eilten Angriffstrupps in das Haus, um Bewohner zu retten und gegen das Feuer vorzugehen. Ein Feuerwehrmann wurde dabei verletzt und musste in eine Klinik, dem Vernehmen nach soll seine Atemschutzmaske verrutscht sein, so dass giftiger Brandrauch einströmen konnte. Auch ein Hausbewohner kam mit erheblicher Brandrauchintoxikation ins Krankenhaus.

Die Leitstelle löste Großalarm aus, da mehrere Wohnungen geöffnet und überprüft werden mussten. Viele Mieter hatten Fenster geöffnet, der Rauch strömte somit auch in andere Wohnungen und löste dort Schäden aus. Das gesamte Gebäude wurde geräumt. Über 120 Hilfskräfte waren schließlich im Einsatz. Es konnte verhindert werden, dass das Feuer sich auf andere Wohnungen ausbreitet, trotzdem ist der Schaden immens. Eine Brandursache ist noch unklar.

 
Die NonstopNews-Bilder (Nacht) und der O-Ton:
 

-          Totale der Brandstelle, viel Feuerwehr vor Ort

-          Dichter schwarzer Rauch dringt aus Brandwohnung, steigt die Fassade empor

-          Feuerschein im Inneren der Wohnung

-          Feuerwehr unter Atemschutz vor Ort, Nachlöscharbeiten an Wohnungsfenster

-          Verletzter Feuerwehrkamerad wird zu Rettungswagen geführt

-          Schwer verletzter Bewohner wird auf Trage zu Rettungswagen gerollt

-          Feuerwehr am Hauseingang, gerettete Bewohner außen, Polizei vor Ort

-          O-Ton Jürgen Rosummek, Stadtbrandmeister Seelze: „… komplexer Wohnungsbrand… stand in Vollbrand… starke Verqualmung.. auch in anderen Wohnungen wegen offener Fenster.. mussten Menschenrettung vornehmen, auch über Leitern… gab auch verletzte Person bei Rettung… müssen Verqualmung sondieren… viele Wohnungen müssen überprüft werden… sind mit 120 Kräften vor Ort… je schneller solche Brände durch Rauchmelder gemerkt werden, desto geringer die Schäden…“

-          Weitere Schnittbilder

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Hannover

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.