Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Heftige Explosion in Rostocker Geschäft:
Feuerlöscher detoniert in Kaffeerösterei-Geschäft – Mitarbeiterin schwer am Kopf verletzt – Ursache wohl Materialfehler

O-Ton mit Ersthelferin - Polizei kann Anschlag ausschließen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 06. Juni 2011, 17.00 Uhr

Ort: Rostock-Innenstadt, Mecklenburg-Vorpommern

 

(gs) Bei der Explosion eines Feuerlöschers in den Verkaufsräumen einer Kaffeerösterei in Rostock ist am frühen Abend eine 29-jährige Mitarbeiterin schwer am Kopf verletzt worden.

Aus noch unbekannter Ursache war urplötzlich der Feuerlöscher regelrecht detoniert, der Boden wurde herausgerissen, Trümmer flogen durch den Raum und trafen die Mitarbeiterin. Der Laden wurde völlig verwüstet. Schwer verletzt kam das Opfer in eine Klinik. Zum Glück waren keine weitere Personen und Kunden zum Unglückszeitpunkt im Geschäft. Der Laden wurde abgeriegelt. Brandursachenermittler sind vor Ort, um weitere Hintergründe herauszufinden. Nach Einschätzung von Experten könne im Normalfall ein Feuerlöscher nicht ohne Fremdeinwirkung explodieren. Unter Zeugen vor Ort machte sich der Verdacht breit, die Explosion könne im Zusammenhang mit Schutzgelderpressungen stehen. Vor einiger Zeit war bereit ein Säurenanschlag in diesem Zusammenhang in der Innenstadt verübt worden.

 

Update 07.06.:

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, kann eine Schutzgelderpressung wohl ausgeschlossen werden. Man gehe vielmehr von einem Materialfehler bei dem Feuerlöscher als Ursache für die Explosion aus.

 

Die NonstopNews-Bilder (Tag) und die O-Töne:

 

- Totale in Innenstadt

- Feuerwehr, Polizei und Rettung vor Ort

- Opfer wird im Rettungswagen notversorgt, Abfahrt

- Geschäft von Außen, Tür zertrümmert

- Blick ins verwüstete Innere

- zerborstener Feuerlöscher

- Blutspuren in Trümmern

- Flatterbandabsperrung

- Polizei sichert Unglücksort

- Schnittbilder

- O-Ton und Antextbilder mit Ute Kastner, Mitarbeiterin des benachbarten Reisebüros und Ersthelferin: „…habe einen Knall gehört und bin sofort rübergelaufen…“, „…habe die Schwerverletzte aus dem Haus gebracht…“, „…es ist für mich selbstverständlich, dass man hilft…“

- NEU: O-Ton (Name auf Band), Polizei Rostock: ...zum aktuellen Erkenntnisstand...

 

Bestellen Sie das TV-Material unter 04221 / 97 30 444 – Standort: Rostock

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.